1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Nebelanlage verhindert Sprengung eines Geldautomaten

Erstellt:

Flatterband der Polizei mit dem Schriftzug Polizeiabsperrung vor einer Bank.
In Engelskirchen haben unbekannte Täter mutmaßlich versucht einen Geldautomaten zu sprengen (Symbolbild). © Deutzmann/Imago

Die Sprengung eines Geldautomaten in Engelskirchen wurde in der Nacht zum Montag offenbar von einer Nebelanlage verhindert. Als sie auslöste, liefen die Täter davon.

Engelskirchen – Eine Nebelanlage hat Kriminelle offenbar daran gehindert, einen Geldautomaten in einer Bank zu sprengen. In der Nacht zum Montag hatten vermummte Verdächtige gegen 2:20 Uhr den Vorraum des Geldinstituts in Engelskirchen (Oberbergischer Kreis) betreten, wie die Polizei mitteilte.

Engelskirchen: Nebelanlage schlägt Einbrecher in die Flucht

Zunächst hantierten sie mit einem Hebelwerkzeug an einem Geldautomaten im Engelskirchener Stadtteil Ründeroth. Die Polizei geht davon aus, dass die Täter den Automaten im Anschluss sprengen wollten. Als plötzlich eine Vernebelungsanlage – ein Sicherheitssystem gegen Einbrüche – ausgelöst worden sei, hätten die Unbekannten die Flucht ergriffen. Die Polizei suchte nach Zeugen für den Vorfall. (bs/dpa/lnw) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Rheinland & NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant