1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Espelkamp: Mann tötet Ehefrau und ihren Bruder – Anklage erhoben

Erstellt: Aktualisiert:

in Polizist geht durch eine Seitenstraße.
In Espelkamp sind im Juni 2021 zwei Menschen erschossen worden. (Archivbild) © Lino Mirgeler/dpa

Ein Mann (52) wird beschuldigt, seine Ehefrau und deren Bruder erschossen zu haben. Ermittler haben sich auf ein Motiv festgelegt. Nun wurde Anklage erhoben.

Bielefeld – Vor rund drei Monaten wurde eine 51-jährige Frau und ihr 48-jähriger Bruder in Espelkamp in Ostwestfalen getötet. Nun hat die Staatsanwaltsschaft Bielefeld Anklage gegen den Ehemann der Getöteten erhoben. Der Sprecher des Landgerichts Bielefeld bestätigte am Dienstag den Eingang.

Espelkamp: Mann erschießt Ehefrau und ihren Bruder – Streit um Geld als Motiv

Zuvor hatte das „Westfalen-Blatt“ berichtet. Nach Informationen der Zeitung lautet die Anklage auf zweifachen Mord. Die Ermittler gehen demnach von Streit um Geld nach einer möglichen Scheidung aus. Der angeschuldigte 52-jährige Ehemann der Getöteten soll seine Frau und deren Bruder im Juni 2021 mit Schüssen niedergestreckt haben. Über die Zulassung der Anklage muss das Landgericht Bielefeld entscheiden.

Anklage nach Schüssen in Espelkamp: Ehemann wegen zweifachen Mord angeklagt

Der 52-Jährige aus Diepenau mit türkischem Pass sitzt in Untersuchungshaft. Er war rund sechs Stunden nach der Tat und einem Großeinsatz der Polizei rund 13 Kilometer entfernt vom Tatort an seinem Wohnort in Niedersachsen festgenommen worden. (dpa) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant