1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Essen: Großeinsatz der Feuerwehr – brennende Lagerhalle gelöscht

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Mick Oberbusch

Feuerwehrleute aus Düsseldorf im Einsatz.
Die Feuerwehr Essen warnt vor Brandrauch und Geruchsbelästigung im Stadtteil Kray (Symbolbild). © Michael Gstettenbauer / Imago

Im Stadtteil Kray in Essen brannte eine Lagerhalle. In weiten Teilen des Ruhrgebiets kann es dabei zu Geruchsbelästigung. Nun konnten die Flammen gelöscht werden.

Update vom 9. März, 8:08 Uhr: Das Feuer in der Lagerhalle eines Möbelhauses in Essen konnte gelöscht werden. Die etwa 30 mal 80 Meter große Halle stand von Dienstag bis Mittwochmorgen komplett in Flammen, wie ein Sprecher der Feuerwehr sagte. Das Gebäude, in dem auf mehreren Etagen Möbel gelagert seien, sei ein „Totalverlust“. Es gebe keine Verletzten. Rund 100 Feuerwehrleute waren seit dem frühen Abend im Einsatz und versuchten zunächst zu verhindern, dass der Brand auf eine angrenzende noch größere Halle übergriff.

Am frühen Mittwochmorgen teilte die Feuerwehr mit, dass es gelungen sei, die größere Halle zu schützen. Um gezielt zu löschen, wurden Teile der brennenden Halle abgetragen. Dafür seien das Technische Hilfswerk und zwei Abbruchunternehmen hinzugezogen worden, auch Bagger waren dabei. Der Einsatz dauerte bis in die Morgenstunden, als die letzten Glutnester abgelöscht werden konnten. Auch nach dem Löschen des Feuers würden Einsatzkräfte den Brandort stündlich kontrollieren, teilte ein Feuerwehrsprecher am Morgen mit. Die Rauchwolke über dem Feuer im Stadtteil Frillendorf war kilometerweit zu sehen.

Essen: Geruchsbelästigung durch Brandrauch – auch Gelsenkirchen und Bottrop betroffen

Erstmeldung vom 8. März: Essen – Infolge eines Brandereignisses im Stadtteil Kray (Essen) kann es dort zu Geruchsbelästigung kommen. Dies meldet die Feuerwehr Essen, auch die Warn-App Nina hatte gegen 17:40 Uhr ausgelöst. Wie genau der Brand ursprünglich entstanden ist, ist noch nicht bekannt. Auch die Leitstelle Recklinghausen warnte vor Geruchsbelästigung in Gladbeck, die aufgrund des Brandereignisses in Essen wahrnehmbar sei. Ebenso wurden gegen 19 Uhr Warnungen für die Städte Bottrop und Gelsenkirchen ausgesprochen

Essen: Geruchsbelästigung durch Brandereignis auch in Gladbeck – keine Gefahr für Gesundheit

„Nach derzeit vorliegenden Informationen kann eine Gesundheitsgefährdung ausgeschlossen werden“, gab die Behörde jedoch Entwarnung. Besondere Schutzmaßnahmen seien derzeit nicht erforderlich. (mo) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Köln passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant