1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Mann randaliert im Zug – als die Polizei anrückt, spuckt er um sich

Erstellt:

Bundespolizisten am Hauptbahnhof Köln.
Ein Mann randalierte in einem ICE, die Polizei war im Einsatz. (Symbolbild). © C. Hardt / Future Image / Imago

Am Dienstag kam es zu einem Zwischenfall in einem IC: Ein Mann soll Reisende und Mitarbeiter beleidigt haben. Dann griff er Polizisten an.

Essen – Am 15. November gegen 16 Uhr alarmierten Mitarbeiter der Deutschen Bahn die Bundespolizei in Essen. Nach Angaben der Polizei war der Grund dafür ein Mann, der im IC 2311 Richtung Stuttgart Mitarbeiter und Fahrgäste beleidigt haben soll. Der Mann (37) sollte daraufhin den Zug am Hauptbahnhof Essen verlassen. Der Aufforderung der Polizei, den Zug zu verlassen, kam er „zunächst nur widerwillig nach“, teilt die Polizei mit. Kurze Zeit später versuchte er, einen Polizisten mit einem Kopfstoß zu verletzten.

Essen Hauptbahnhof: Mann randaliert in Zug – und greift dann Polizei an

Nach dem abgewehrten Angriff des Randalierers wurde der Mann festgenommen und unter erheblichem Widerstand auf die Wache gebracht. Auch dort angekommen ließ sich der Mann, der der Polizei bereits wegen Angriffe auf Vollstreckungsbeamte bekannt ist, zunächst nicht beruhigen – er beleidigte und spuckte mehrfach nach den Beamten, teilt die Polizei mit.

Da sich der Randalierer nach Angaben der Polizei während seiner Angriffe selbst verletzt hatte, forderten die Einsatzkräfte einen Arzt hinzu. Dieser versorgte die Wunde des Mannes und stellte fest, dass er mit über 2,5 Promille erheblich alkoholisiert war. Wenig später wurde der 37-Jährige von Bundespolizisten in das Gewahrsam der Polizei in Essen (NRW) gebracht. Die Polizisten sicherten außerdem die Aufzeichnungen der Überwachungskameras aus dem Hauptbahnhof und leiteten ein Strafverfahren wegen Beleidigung, Bedrohung und wegen des tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte ein.

Dies ist nicht das erste Mal, dass sich Passagiere in einem Zug der Deutschen Bahn unangemessen verhalten. Vor kurzem kam es in Köln zu einem Zwischenfall, bei dem die Polizei alarmiert werden musste, nachdem zwei Männer in das Bordbistro eines ICE eingebrochen sind. (lc) Fair und unabhängig informiert, was in NRW passiert – hier unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant