1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Essen: Vermisster Mann (61) in Aachen wieder aufgetaucht

Erstellt: Aktualisiert:

Blaulicht der Polizei leuchtet
Der Mann wurde am Dienstagnachmittag von der Polizei gefunden. (Symbolbild) © Friso Gentsch/dpa

Die Polizei in Essen hat nach einem kognitiv beeinträchtigten Mann gesucht. Der Vermisste ist wieder da. Er wurde in Aachen entdeckt.

Update vom 28. September, 21:35 Uhr: Der vermisste 61-Jährige aus Essen ist wieder aufgetaucht. Bereits am Montagabend hatte ein Zeuge der Essener Polizei mitgeteilt, den Mann in Aachen gesehen zu haben. Am Dienstagnachmittag wurde er dann von der Aachener Polizei „wohlbehalten angetroffen“. Anschließend wurde seine Rückreise organisiert und seit dem Abend befindet er sich wieder in Essen.

Essen: 61-jähriger aus Überruhr-Holthausen vermisst – Polizei bittet um Mithilfe

Erstmeldung vom 27. September:

Essen – In Essen wird zurzeit ein 61-jähriger Mann aus dem Stadtteil Überruhr-Holthausen vermisst. Nun bitten die Polizei die Bevölkerung um Hilfe: Wer hat Paul S. gesehen?

Essen: Vermisster ist kognitiv beeinträchtigt – womöglich in anderer Stadt oder Bundesland

Laut Polizeiangaben ist Paul S. aus Essen seit Sonntagabend nicht mehr in seine Wohngruppe an der Überruhrstraße zurückgekehrt. Der Vermisste sei kognitiv beeinträchtigt und nicht sonderlich gut zu Fuß. Jedoch nutze regelmäßig den ÖPNV, weshalb er sich womöglich in einer anderen Stadt in Nordrhein-Westfalen oder gar in einem anderen Bundesland aufhalten könnte.

Mann in Essen vermisst: So soll Paul S. genau aussehen

Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die den 61-Jährigen aus Essen gesehen haben oder gar seinen Aufenthaltsort kennen. Hinweise können telefonisch unter der Nummer 0201/829-0 oder dem Notruf 110 bei der Essener Polizei abgegeben werden. (os mit ots) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant