1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Feuerwehr entdeckt vier Pythons beim Löschen von Kellerbrand

Erstellt:

Einsatzkräfte der Feuerwehr Essen.
Einsatzkräfte der Feuerwehr Essen bei den Löscharbeiten an der Planckstraße. © Feuerwehr Essen

Beim Brand in einem Keller in Essen entdeckte die Feuerwehr vier Würgeschlangen. Die Pythons lagen während des Feuers in Kunststoffboxen.

Essen – Die Feuerwehr in Essen löschte am Freitagmorgen einen Brand im Keller eines Mehrfamilienhauses im Stadtteil Holsterhausen. Nachdem der Rauch abgezogen war, entdeckten die Einsatzkräfte plötzlich vier Würgeschlangen in einem Kellerraum – scheinbar unverletzt.

Essen: Feuerwehr findet Würgeschlangen bei Löscheinsatz im Keller

Verantwortlich für das Feuer war offenbar ein brennender Mülleimer in einem Kellerraum in dem Mehrfamilienhaus auf der Planckstraße. Der Brand war am Freitagmorgen gegen 7:30 Uhr schnell gelöscht. Umso überraschter dürften die Feuerwehrleute beim Anblick der vier Pythons gewesen sein. „Untergebracht waren sie in unbeschädigten Kunststoffboxen“, berichtet ein Sprecher der Feuerwehr.

Feuerwehr immer wieder im Schlangen-Einsatz

Regelmäßig werden Einsatzkräfte der Feuerwehr in NRW wegen Schlangen und anderen Reptilien gerufen. Die Feuerwehr in Düsseldorf hat sogar eigene Reptilienexperten. So wurden erst im November in einer Wohnung in Hagen rund 50 Tiere, darunter mehrere Giftschlangen entdeckt.

Essen: Pythons bei Kellerbrand entdeckt – an Nachbarin übergeben

Die Schlangen wurden an eine Nachbarin übergeben. Verletzt wurde niemand. „Für die Dauer des Einsatzes konnten die Bewohner in Ihren Wohnungen bleiben“, erklärt der Sprecher. Die Brandursache ist hingegen noch unklar. Die Polizei in Essen hat die Ermittlungen dazu aufgenommen. (bs/ots) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant