1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Essen: Schwangere Frau bei Autounfall schwer verletzt – Rettung durch Autodach

Erstellt: Aktualisiert:

Ein Rettungshubschrauber im Einsatz
Die schwangere Frau wurde von einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht. (Symbolbild) © Stefan Sauer/dpa

In Essen ist eine schwangere Frau bei einem Auffahrunfall schwer verletzt worden. Um sie aus dem Auto zu befreien, musste sogar das Dach aufgeschnitten werden.

Essen – Bei einem Auffahrunfall in Essen-Bergeborbeck ist eine schwangere Frau am Donnerstagabend über ein Autodach gerettet worden. Die 34-Jährige kam schwer verletzt mit einem Hubschrauber in ein Krankenhaus, wie ein Polizeisprecher am Freitagmorgen sagte. Zwei weitere Menschen aus dem Wagen wurden leicht verletzt.

Essen: Schwangere Frau kam wegen Schmerzen nicht aus dem Auto – zwei weitere Verletzte

Bei dem Vorfall auf der Bottroper Straße war ein Audi auf den Hyundai gegen 18:22 Uhr der Kleinfamilie aufgefahren, wodurch diese mit ihrem Auto wiederum auf einen Nissan prallten. Die Einsatzkräfte hatten das Dach des Unfallwagens anschließend teilweise aufgeschnitten, um die Fahrerin aus ihrer Lage zu befreien. Sie hatte den Angaben zufolge Schmerzen und konnte nicht selbstständig aus dem Wagen steigen. Deshalb wurde sie „schonend gerettet“, sagte ein Feuerwehrsprecher.

Die beiden anderen Insassen, ihr Ehemann (35) und die Tochter (2), wurde ebenfalls leicht verletzt und wurden mit einem Krankenwagen in eine Klinik gebracht. Der Audi-Fahrer hatte sich ebenfalls leicht verletzt, lehnte einen Transport aber ab. Der Fahrer des Nissans blieb jedoch unverletzt. Der Verkehr war zeitweise stark eingeschränkt. (dpa/lnw) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Dieser Text wurde am 30. Juli um 08:35 Uhr inhaltlich aktualisiert. Neuerung: Mehr Details zu den Personen und Ablauf ergänzt.

Auch interessant