1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Essen: Schwerer Unfall mit vier Autos – Mann muss reanimiert werden

Erstellt: Aktualisiert:

Polizei und Rettungskräfte gehen nach einem Verkehrsunfall mit insgesamt vier beteiligten Autos über eine Kreuzung.
Polizei und Rettungskräfte nach einem Verkehrsunfall mit insgesamt vier beteiligten Autos in Essen. © Justin Brosch/dpa

Am Freitag kam es in Essen zu einem schweren Verkehrsunfall mit vier Autos. Ein Mann musste reanimiert werden. Mehrere Menschen wurden verletzt.

Essen – Bei einem Verkehrsunfall mit vier beteiligten Autos sind an einer großen Kreuzung in Essen mehrere Menschen verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, fuhr der Fahrer eines Autos am späten Freitagnachmittag ungebremst in den querenden Verkehr, nachdem er zuvor noch an einer roten Ampel stehengeblieben war. In der Folge stieß er an der Kreuzung im Stadtteil Rüttenscheid mit drei Autos zusammen, geriet schließlich rechts von der Fahrbahn ab, fuhr über einen Bürgersteig und krachte frontal in eine Fußgängerbrücke.

Schwerer Unfall in Essen: Internistischer Notfall als mögliche Ursache

Die Polizei schloss nicht aus, dass der Fahrer an der Ampel einen internistischen Notfall erlitten haben könnte und dadurch die Kontrolle über sein Auto verlor. Ein Notarzt habe ihn „unter Reanimationsmaßnahmen“ ins Krankenhaus gebracht. In den drei anderen Autos waren vier Menschen – unter ihnen ein Kind. Nach Stand vom Abend wurden sie leicht verletzt. Die Polizei berichtete von massiven Verkehrsstörungen im südlichen Essener Stadtgebiet wegen des Unfalls. (dpa/lnw) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant