1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Euskirchen: Frau hilft angeblichen Flutopfern und wird dann von ihnen beklaut

Erstellt: Aktualisiert:

Ein Polizeiwagen im Einsatz.
In Euskirchen wurde eine Frau von angeblichen Flutopfern bestohlen (Symbolbild). © Rene Ruprecht/dpa

In Euskirchen wurde eine hilfsbereite Frau von zwei angeblichen Flutopfern bestohlen. Sie ließ das Paar bei sich duschen – doch dann fehlte Geld in ihrem Portemonnaie.

Euskirchen – Angebliche Flutopfer haben laut Polizei eine hilfsbereite Frau (47) in Euskirchen bestohlen. Die 47-Jährige hatte demnach am Dienstagmorgen in einem Park das Paar getroffen, das dort in einem Zelt übernachtet hatte, weil es nach eigenen Angaben durch die Katastrophe obdachlos geworden war.

Euskirchen: Frau ließ angebliche Flutopfer bei sich duschen, dann war das Geld weg

Die Frau bot den beiden an, bei ihr zu duschen. „Im Anschluss musste die Frau feststellen, dass aus ihrer Geldbörse in der Wohnung Geld fehlte“, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Die Polizei sucht jetzt nach dem Paar. (dpa/lnw) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant