1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Explosion im Chempark Leverkusen: Vermisste Person noch nicht gefunden

Erstellt:

Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr, Rettungsdienste und Polizei stehen unweit einer Zufahrt zum Chempark über dem eine dunkle Rauchwolke aufsteigt.
Im Chempark Leverkusen kam es zu einer Explosion (Archivbild) © Oliver Berg/dpa

Noch immer wird eine Person nach der Explosion im Chempark Leverkusen als vermisst. Die Behörden gehen davon aus, dass die Person nicht mehr lebend gefunden wird.

Leverkusen – Fast zwei Wochen nach der Explosion im Chempark Leverkusen ist die vermisste Person immer noch nicht gefunden worden. Das teilte die Staatsanwaltschaft Köln am Samstag auf Anfrage mit. Man rechnet nicht damit, die Person lebend zu finden, hieß es bereits vor mehreren Tagen. Bei dem Unglück am 27. Juli waren mindestens sechs Menschen getötet und zahlreiche Personen in Leverkusen verletzt worden.

Explosion im Chempark Leverkusen: Ermittlungen dauern an

Erste Messungen nach dem Unglück in umliegenden Wohngebieten hatten eine geringe Schadstoffbelastung ergeben. Weitere Prüfungen zeigten laut Landesumwelt keine auffälligen Werte an Dioxinen, PCB und Furanen. Der Ermittlungen zur Aufklärung des Unglücks laufen weiter.

Explosion im Chempark Leverkusen: Letzte Prüfung nur per Video

Laut Kölner Stadt-Anzeiger hatte die Bezirksregierung Köln den Prüfintervall für die Anlage um ein Jahr verlängert. Die letzte Inspektion habe ausnahmsweise nur per Video stattgefunden. Eine Behördensprecherin betonte, die Prüfungen hätten ordnungsgemäß stattgefunden.

Weitere Angaben wollte die Bezirksregierung zunächst nicht machen. Ein Sprecher des Chempark-Betreibers Currenta sagte lediglich: „Dazu können wir uns zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht äußern“. (dpa/lnw) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Köln passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant