1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Supermarkt-Mitarbeiter bemerken Rauch – plötzlich entzündet sich Feuerwerk

Erstellt:

Feuerwerk in einem Supermarktregal
In einem Supermarkt in Gladbeck brannten Feuerwerkskörper. (Symbolbild) © Lino Mirgeler/dpa

Schreck im Supermarkt: In einem Regal hatten sich Feuerwerkskörper entzündet. Umsichtige Mitarbeitende verhinderten Schlimmeres.

Gladbeck – Unfreiwilliges Feuerwerk in einem Supermarkt an der Voßstraße in Gladbeck: Am späten Nachmittag hatten sich dort Feuerwerkskörper entzündet.

Feuerwerk brennt im Supermarktregal

Mitarbeitende des Supermarktes bemerkten plötzlich Knallgeräusche und Rauch, der aus einem Regal aufstieg. Schnell war klar: Feuerwerkskörper waren in Brand geraten. „Das Feuer wurde durch eine umsichtig handelnde Mitarbeiterin sofort gelöscht“, teilt die Feuerwehr Gladbeck mit. Die anderen Supermarkt-Mitarbeiter räumten derweil das Geschäft.

Die Feuerwehr stellten eine deutliche Rauchentwicklung im Laden fest. Sie brachten das verbrannte Feuerwerk ins Freie und leiteten Lüftungsmaßnahmen ein. Nach etwa einer halben Stunde gaben sie den Markt wieder frei. Zur Höhe des Sachschadens gibt es noch keine Erkenntnisse. Nach wie vor ist außerdem unklar, wie es zu dem Feuer im Regal kommen konnte.

Ab wann darf man Feuerwerk kaufen?

Für den Verkauf von Feuerwerk in NRW gibt es klare Regeln: Es darf nur zwischen dem 29. und dem 31. Dezember verkauft werden. In einigen Städten wie etwa Köln gibt es in diesem Jahr zudem ein klares Sicherheitskonzept, das vorgibt, wo Feuerwerk gezündet werden darf, und wo nicht. (pen)

Auch interessant