1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Phantasialand zum Schnäppchen-Preis: Frau übel hereingelegt

Erstellt:

Von: Olaf Moos

Eine Achterbahn mit Menschen drin, dessen Beine während der Fahrt in der Luft baumeln.
Eine Lüdenscheiderin ist im Internet auf eine Ticket-Masche hereingefallen. Statt Spaß im „Phantasialand“ gab es Ärger. (Symbolbild) © imagebroker/Imago

Eine Frau aus Lüdenscheid ist im Internet auf eine Ticket-Masche hereingefallen. Statt Spaß im „Phantasialand“ gab es Ärger.

Lüdenscheid - Viel Ärger statt Spaß im „Phantasialand“: Eine 26-jährige Lüdenscheiderin kaufte laut Polizeibericht am Mittwoch über ein Kleinanzeigenportal im Internet zwei Tickets für den Freizeitpark in Brühl – und überwies der Verkäuferin dafür einen „mittleren zweistelligen Betrag“, wie es heißt.

Zwar erhielt die Frau aus Lüdenscheid die Eintrittskarten per E-Mail, doch die böse Überraschung folgte am Donnerstag, berichtet come-on.de. Als sie im 120 Kilometer entfernten „Phantasialand“ an der Kasse stand, stellte die Kassiererin fest, dass die Tickets zwischenzeitlich umdatiert worden waren.

Die Verkäuferin lehnte die Rückerstattung des Geldes nach Kontaktaufnahme ab. Die 26-Jährige erstattete noch am Abend Anzeige auf der Wache in Lüdenscheid.

Derweil hat sich in Lüdenscheid eine Brandserie fortgesetzt. Am Wochenende brannten insgesamt vier Altpapiercontainer im Stadtgebiet.

Auch interessant