1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Unfallflucht endet auf Treppe – Auto war zur Fahndung ausgeschrieben

Erstellt:

Von: Vanessa Moesch

In Fröndenberg steckt ein Auto auf den Treppenstufen fest.
Unfallflucht endet auf Treppe – Auto war zur Fahndung ausgeschrieben © Polizei Unna

Nachdem der Öltank des Autos aufgerissen war, versuchten drei Personen, mit dem Wagen zu flüchten. Dabei blieben sie aber auf einer Treppe stecken.

Fröndenberg - Bei einer Unfallflucht in Fröndenberg (NRW) am Samstagabend (8. Oktober) ist ein Auto festgefahren auf Treppenstufen zurückgelassen worden. Drei Personen flüchteten anschließend zu Fuß.

Auto steckt auf Stufen fest: Personen flüchten nach Unfall zu Fuß

Ersten Ermittlungen zufolge fuhren drei Personen mit dem Auto am Samstag seit 18.50 Uhr über die Begrünung zwischen einer Straße und einem Fußweg. Bei dem Überqueren der Parkplatz-Randsteine riss bei dem Fahrzeug der Öltank auf - das Öl verteilte sich auf der Grünfläche und dem Fußweg, berichtet wa.de.

Laut Zeugenaussagen wollten die die drei Personen zunächst mit dem Auto flüchten. Weil der Poller aber nicht entfernt werden konnte, unternahmen die Beteiligten den Versuch, mit dem Wagen über die Treppe am südlichen Ende des Fußwegs zu flüchten - ohne Erfolg: Das Fahrzeug steckte auf den Treppenstufen fest und wurde zurückgelassen. Die drei Personen flüchteten zu Fuß.

Im Rahmen der Unfallaufnahme stellte die Polizei fest, dass das Auto aufgrund einer Unterschlagung zur Fahndung ausgeschrieben war. Außerdem gehörten die angebrachten Kennzeichen nicht zum Wagen. Dieser wurde daraufhin sichergestellt. Bisherige Ermittlungen haben zu möglichen Tatverdächtigen geführt, zu denen aus ermittlungstaktischen Gründen derzeit keine weiteren Angaben gemacht werden.

Bei einem anderen Unfall in Fröndenberg zwischen einem Feuerwehrauto und einem Pferd wurde die Reiterin abgeworfen. Die Frau wurde dabei verletzt.

Auch interessant