1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Geldautomat in Grevenbroich gesprengt: Sparkassen-Filiale schwer beschädigt

Erstellt:

In Grevenbroich wurde in der Nacht zum Montag ein Geldautomat in einer Sparkasse gesprengt. Die unbekannten Täter konnten fliehen.

Grevenbroich – Eine Explosion in einer Sparkassen-Filiale hat Anwohner in Grevenbroich (Rhein-Kreis Neuss) in der Nacht zum Montag aus dem Schlaf gerissen. Unbekannte hatten einen Geldautomaten im Vorraum der Bank gesprengt.

Die verwüstete Sparkassen-Filiale in Grevenbroich.
Die Explosion hinterließ eine Spur der Verwüstung im Vorraum der Sparkassen-Filiale. © Polizei Rhein-Kreis Neuss

Grevenbroich: Geldautomat von Sparkasse gesprengt

Zeugen hatten zunächst verdächtige Geräusche gehört und die Polizei alarmiert. Dann gab es einen lauten Knall. Die unbekannten Männer sollen nach der Tat mit einem dunklen Audi oder VW geflüchtet sein. „Durch die Detonation wurde der Vorraum sowie der Geldautomat stark beschädigt“, teilt die Polizei am Vormittag mit.

Über der Sparkassen-Filiale befindet sich zudem eine Wohnung. Die Statik des Hauses sei aber nicht beeinträchtigt, so die Polizei. Aktuell werden am Tatort noch Spuren gesichert. Die Ermittlungen dauern an. Unklar ist noch, ob und wie viel Beute die Täter gemacht haben. Es war die zweite Geldautomatensprengung im Rhein-Kreis Neuss in kurzer Zeit. Erst in der Nacht zum Sonntag hatten Unbekannte einen Geldautomaten der Sparkasse in Neuss in die Luft gejagt. (bs/ots) Fair und unabhängig informiert, was in NRW passiert – hier unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant