1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Geldern: Geldautomaten-Sprengung missglückt – Anwohner sollen Fenster geschlossen halten

Erstellt:

Das Logo der Volksbank an einer Filiale.
In Geldern missglückte die Sprengung eines Geldautomaten der Volksbank (Symbolbild). © Michael Gstettenbauer/IMAGO

In Geldern missglückte die Sprengung eines Geldautomaten. Da Sprengstoff-Reste in der Volksbank-Filiale sein können, sollen Anwohner die Fenster schließen.

Geldern – In Geldern-Pont im Kreis Kleve missglückte offenbar eine Sprengung eines Geldautomaten. Als ein Bankkunde am Montagmorgen (9. August) Geld an einem Automaten der Volksbank-Filiale an der Ponter Dorfstraße abheben wollte, bemerkte er Veränderungen an dem Gerät, so die Polizei Kleve.

Volksbank-Geldautomat in Geldern: Missglückte Sprengung

Der Mann informierte die Polizei über den Notruf. Nun werden Spezialisten des Landeskriminalamtes den möglichen Tatort noch am Morgen begehen und untersuchen. Laut Polizeiangaben sei es nicht ausgeschlossen, dass sich noch mögliche Sprengstoff-Reste an dem Geldautomaten befinden.

Daher werden aktuell die Anwohner im Umkreis der Bank-Filiale informiert und einige Personen müssen ihre Häuser verlassen. Anwohner im weiteren Umkreis werden geben, Türen und Fenster geschlossen zu halten. Sofern es weitere Angaben zur missglückten Automaten-Sprengung gibt, informiert die Polizei Kleve. (jaw/ots) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant