1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Unbekannter klaut Anhänger – und entkommt bei wilder Verfolgungsjagd mit Polizei

Erstellt:

Ein Polizeiwagen mit dem Hinweis „Glätte“.
Wegen Glätte kam der Unbekannte in Geldern ins Schleudern (Symbolbild). © Arnulf Stoffel/dpa

Ein Unbekannter hat einen Anhänger geklaut und ist Geldern ins Schleudern geraten. Trotz Unfall mit der Polizei flüchtete der Dieb im Kreis Kleve.

Köln/Geldern – Nachdem zwei Unbekannte einen Auto-Anhänger geklaut haben, hatte die Polizei in den Niederlanden die Verfolgung über die deutsche Grenze aufgenommen. In Geldern-Walbeck (Kreis Kleve) kam der Fluchtwagen jedoch ins Schleudern und der Anhänger stellte sich quer über die Fahrbahn. Einer der zwei Polizeiwagen knallte wegen der Glätte in den Anhänger. Für den Dieb jedoch kein Grund, die Flucht nicht fortzusetzen. Das teilte die Polizei Kreis Kleve am Samstagnachmittag mit.

GeldernNordrhein-Westfalen
Stadtim Kreis Kleve

Geldern: Anhänger in den Niederlanden geklaut – Unfall mit Polizei

Am Samstagmorgen (8. Januar) hat die niederländische Polizei im Bereich der Stadt Arcen die Verfolgung des Pkws aufgenommen. Der unbekannte Autofahrer soll zuvor einen Anhänger gestohlen und diesen an seinen Pkw gehangen haben, so die Polizei.

Der vermeintliche Dieb führte die Verfolgungsjagd über die deutsche Grenze an. Wegen „erheblicher Straßenglätte“ kam der Unbekannte an der Kreuzung Walbecker Straße mit der Wachtendonker Straße in Geldern-Walbeck (NRW) gegen 6 Uhr ins Schleudern. Dadurch stellte sich der Anhänger quer über die Fahrbahn.

Während der nachfolgende Streifenwagen noch ausweichen konnte, rutschte der zweite Streifenwagen aufgrund der Glätte gegen den Anhänger. Dadurch wurde der Anhänger vom Auto abgerissen und zwischen dem Polizeiwagen und einer Ampel eingeklemmt. Der Unbekannte nutzte die Situation und flüchtete mit seinem Pkw weiter, so die Polizei Kreis Kleve.

Unfall Geldern: Polizei kracht in geklauten Anhänger – Dieb flüchtet

Trotz eingeleiteter Fahndung wurde das Fahrzeug nicht mehr angetroffen, wie die Polizei mitteilt. Die gute Nachricht: Die beteiligten Polizeibeamten blieben dabei unverletzt. Lediglich am niederländischen Streifenwagen, dem Anhänger und der Ampel entstand ein Sachschaden.

Der Verkehrsunfall wurde von der Polizei Geldern aufgenommen. Die Feuerwehr Geldern war mit den Löscheinheiten aus Walbeck und Lüllingen ebenfalls im Einsatz, da aus dem verunfallten Fahrzeug Betriebsstoffe ausliefen. Der Kreuzungsbereich war für die Unfallaufnahme etwa zwei Stunden lang gesperrt. (jaw/ots) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant