1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Hürth: Wochenendausflug zum Gertrudenhof – diese Corona-Regen gelten

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Johanna Werning

 Tiergehege vom Gertrudenhof Hürth
Das Tiergehege vom Gertrudenhof Hürth hat wieder geöffnet. Es gelten jedoch besondere Regeln © Gertrudenhof Hürth

Ein Besuch des Gertrudenhofs in Hürth ist trotz Coronavirus möglich. Besucherinnen und Besucher müssen vorab ein negatives Testergebnis vorlegen. Es gibt jedoch Ausnahmen. 

Hürth – Der Getrudenhof in Hürth ist ein beliebtes Ausflugsziel für viele Kölner. Während der Kölner Zoo und die Museen geschlossen bleiben, kann der Gertrudenhof in Hürth seine Türen teilweise öffnen. Es gelten jedoch besondere Regelungen für den Besuch des Erlebnisbauernhofs.

Hürth: Ausflug zum Gertrudenhof – der Überblick

Ausflug zum Gertrudenhof in Hürth: Besuch nur Termin und negativen Corona-Test

Bevor die Lamas in Hürth besucht werden können, muss online ein Termin gebucht werden. Die Besucheranzahl ist beim Gertrudenhof nämlich streng limitiert. Seit März dürfen maximal 300 Personen den Gnadenhof-Streichelzoo besuchen. Üblich seien sonst zwischen 3.000 und 5.000 Besucherinnen und Besucher. Doch nicht nur die Besucheranzahl hat sich seit der Pandemie verändert.

Wer den Gnadenhof-Streichelzoo besuchen möchte, muss einen negativen Corona-Test vorlegen, der nicht älter als 24 Stunden sein darf. Neben den vielen Testzentren in Köln kann auch auf dem Gertrudenhof selbst getestet werden. Der Erlebnisbauernhof in Hürth bietet einen eigenen Drive-in Bürgertest an. Getestet wird aus dem Auto heraus. Innerhalb von 17 Minuten soll bereits das Ergebnis des Antigen-Tests vorliegen. Auch für Kinder ab einem Alter von sechs Jahren gilt die Testpflicht. Termine für den Corona-Test können online gebucht werden.

Hürth: Ausflug zum Gertrudenhof – Genesene und Geimpfte von Corona-Testbescheinigung ausgenommen

Genesene und Geimpfte sind von der Corona-Testbescheinigung jedoch ausgenommen. „Personen, die dokumentieren können, dass sie bereits vor mehr als 14 Tagen die zweite Impfung erhalten haben oder mit einer mehr als vier Wochen alten positiven PCR-Test-Bescheinigung dokumentieren können, dass Sie bereits Genesene sind“, müssen kein negatives Testergebnis vorlegen, so der Gertrudenhof.

Ausflug zum Gertrudenhof: Was hat geöffnet?

Ausflug zum Gertrudenhof: Diese Regeln gelten auf dem Erlebnishof in Hürth

Sobald das Ticket gebucht und der negative Coronatest am Eingang vorgezeigt worden ist, kann unter anderem der Gnadenhof-Streichelzoo besucht werden. Zusätzlich gilt das Ticket auch für den Spielplatz am Gertrudenhof. Für den Einlass müssen die per Mail zugeschickten Tickets unbedingt mitgebracht werden, so der Erlebnisbauernhof in Hürth. Auch das Kontaktformular muss ausgedruckt und ausgefüllt mitgebracht werden.

Das Ticket für den Besuch des Gnadenhof-Streichelzoos gelte nur für das gebuchte Zeitfenster. Um die Sicherheit zu gewähren, setzt der Gertrudenhof auf zusätzliche Corona-Regelungen. Während des gesamten Besuchs ist der Verzehr von Speisen und Getränken aufgrund der Corona-Schutzverordnung nicht erlaubt, heißt es weiter. Zusätzlich gelten neben den Abstandsregelungen eine Maskenpflicht für alle Besucherinnen und Besucher ab sechs Jahren.

Der Hofladen mit über 1.000 Quadratmeter Verkaufsfläche ist ebenfalls geöffnet. Eine Ticketbuchung für den Einkauf ist für Besucherinnen und Besucher nicht nötig. Die Hofgastronomie ist aufgrund der aktuellen Coronalage nicht geöffnet. Erst ab einem Inzidenzwert unter 100 dürfen Innen- und Außengastronomie wieder öffnen. Für den Erftkreis und die Stadt Köln bietet der Gertrudenhof jedoch einen Hof-Lieferservice an. (jw)

Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage.

Auch interessant