1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Gevelsberg: Einbrecher entschuldigt sich bei Bewohnerin – dann verschwindet er

Erstellt: Aktualisiert:

 Ein Mann mimt einen Einbrecher und benutzt ein Brecheisen, um eine gekippte Terrassentür aufzuhebeln.
Bei einem Einbruchversuch wird der Täter überrascht und entschuldigt sich (Symbolbild) © Philipp von Ditfurth/dpa

Als ein Einbrecher am Montag in Gevelsberg von der Bewohnerin ertappt wird, entschuldigt sich der Dieb für seine Tat. Dann verschwindet der Unbekannte ohne Beute.

Gevelsberg –  Ein Einbrecher mit guten Manieren hat sich in Gevelsberg bei der Wohnungsinhaberin entschuldigt – und ist ohne Beute geflohen. Er habe nicht gewusst, dass jemand zu Hause sei, sagte er laut Polizei zu der verblüfften 52-Jährigen, die im Flur ihrer Wohnung plötzlich auf den Unbekannten traf.

Gevelsberg: Einbrecher entschuldigt sich bei Bewohnerin – dann verschwindet er

Dann sei der Mann verschwunden, teilte die Polizei am Dienstag, 7. September mit. Zuvor hatte der Unbekannte die Wohnungstür im fünften Stock eines Mehrfamilienhauses aufgebrochen. Die Bewohnerin hatte den Lärm gehört und nachgeschaut. Der Einbrecher sei bei dem Vorfall am Montagmorgen wohl durch die offenstehende Hauseingangstür in das Mehrfamilienhaus gekommen. (dpa/lnw) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant