1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Gladbeck: Mann rettete Autofahrerin womöglich das Leben

Erstellt:

Von: Oliver Schmitz

Einsatzwagen der Feuerwehr und Polizei an einem Einsatzort
Einsatzwagen der Feuerwehr und Polizei an einem Einsatzort. (Symbolbild) © Deutzmann/Imago images

In Gladbeck hat ein Mann ein echte Heldentat begangen und eine verletzte Frau aus einem Autowrack gerettet. Zuvor war die Verletzte in einen Autounfall verwickelt.

Gladbeck – Ein Mann hat nach einem Verkehrsunfall in Gladbeck (Kreis Recklinghausen) eine verletzte Frau aus einem brennenden Fahrzeug gerettet. Am Montagabend waren auf der B224 in Fahrtrichtung Essen zwei Fahrzeuge zusammengestoßen, wie die Feuerwehr am Dienstag mitteilte. Wegen eines Großbrandes musste in Gladbeck erst vor kurzem ein Hochhaus geräumt werden.

Gladbeck: Auto fing nach Unfall Feuer – zwei Personen verletzt

Eines der Autos sei auf ein Feld geschleudert und so stark beschädigt worden, dass es Feuer fing. Ein vorbeikommender Autofahrer rettete die Fahrerin des Wagens demnach aus dem Auto. Bei dem Unfall seien insgesamt zwei Personen verletzt und in umliegende Krankenhäuser gebracht worden. Laut Polizei handelte es sich dabei um die beiden Unfallbeteiligten. Weitere Hintergründe waren zunächst nicht bekannt. Bei einer Kollision mit einem Kleintransporter in Aachen konnte ein 70-jähriger Radfahrer nicht mehr gerettet werden. (dpa)

Auch interessant