1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Goch: Erneut Brand in Flüchtlingsunterkunft – Gebäude evakuiert

Erstellt:

Ein Einsatzfahrzeug der Feuerwehr.
Die Feuerwehr löschte einen Brand in einer Flüchtlingsunterkunft in Goch (Symbolbild). © Tim Oelbermann / Imago

In der Nacht zu Sonntag hat es in einer Flüchtlingsunterkunft in Goch gebrannt. Die Ursache ist noch unklar – Hinweise auf eine politisch motivierte Tat liegen derzeit nicht vor.

Goch – Erneut hat es in einer kommunalen Flüchtlingsunterkunft in Goch im Kreis Kleve gebrannt. In der Nacht zu Sonntag (15. August) ist nach ersten Erkenntnissen im Keller des Gebäudes auf dem Nordring ein Feuer ausgebrochen. Die 28 Bewohner des Mehrfamilienhauses wurden anderweitig untergebracht. Es ist bereits der dritte Brand in einer Flüchtlingsunterkunft in Goch binnen weniger Monate.

In einer gemeinsamen Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Kleve, der Feuerwehr Goch sowie der Polizei Kleve und Krefeld heißt es, das Feuer sei gegen 0:30 Uhr ausgebrochen. Die Ursache ist noch unklar und wird derzeit von Brandermittlern untersucht. Das Gebäude wurde von der Freiwilligen Feuerwehr evakuiert. Die 28 dort lebenden Menschen wurden anderweitig untergebracht.

Brand in Goch: Mann verletzt sich bei Sprung aus Fenster

„Ein Mann verletzte sich beim Sprung aus einem Fenster, konnte das Krankenhaus aber zwischenzeitlich wieder verlassen. Ein weiterer Mann blieb zur Beobachtung im Krankenhaus“, heißt es in der Mitteilung vom Montag.

Der durch das Feuer entstandene Rauch sei durch eine Verbindung im Keller auch in das Nachbargebäude – ebenfalls eine kommunale Unterkunft für Flüchtlinge – eingedrungen. Zehn Personen mussten dort per Leiter aus den oberen Stockwerken gerettet werden. Die zwischenzeitlich evakuierten Bewohner des Nachbarhauses konnten im Laufe der Nacht in ihre Wohnungen zurückkehren.

Brand in Flüchtlingsunterkunft in Goch: Keine Hinwiese auf politische Tat

Nach Angaben von Staatsanwaltschaft und Polizei gebe es derzeit keine Hinweise auf eine politisch motivierte Tat. Sie werden aber vom polizeilichen Staatsschutz der Polizei Krefeld überprüft. Bei einem Brand einer Flüchtlingsunterkunft in Goch am 4. August war im Keller des Hauses an der Klever Straße Müll in Brand geraten. (sk/ots) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant