1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Zwei Verletzte nach schwerem Unfall in Grevenbroich

Erstellt:

Die beschädigten Autos nach dem Unfall in Grevenbroich.
Die beiden Autos wurden bei dem Unfall schwer beschädigt. © Feuerwehr Grevenbroich

Zwei Autos sind am Freitagmorgen auf der Energiestraße in Grevenbroich kollidiert. Zwei Verletzte kamen ins Krankenhaus. Es gab eine Sperrung.

Grevenbroich – In Grevenbroich (Rhein-Kreis Neuss) wurden am Freitagmorgen zwei Menschen bei einem Unfall verletzt. Zwei Autos krachten auf der Energiestraße im Stadtteil Neurath an einer Kreuzung zusammen. Die Straße war am Morgen längere Zeit gesperrt.

Grevenbroich: Unfall auf Energiestraße – Sperrung und zwei Verletzte

Die Feuerwehr wurde gegen 5:25 Uhr von der Kreisleitstelle in Neuss alarmiert. Zunächst gingen die Rettungskräfte davon aus, dass mindestens eine Person im Auto eingeklemmt sei. Das bestätigte sich vor Ort glücklicherweise nicht. Eine mittelschwer verletzte Person wurde mithilfe eines Rettungsbretts aus ihrem Auto befreit. Sie wurde vor Ort behandelt und kam danach ins Krankenhaus. Die zweite beteiligte Person konnte das Auto selbstständig verlassen. Sie kam mit leichten Verletzungen zur Kontrolle in eine Klinik.

Details zum Unfallhergang gab es bislang nicht. Der Feuerwehreinsatz war gegen 6:30 Uhr beendet. Die Energiestraße musste am Morgen längere Zeit gesperrt werden. Vor allem durch den dann einsetzenden Berufsverkehr kam es zu längeren Staus.

Gleich zwei Unfälle gab es in NRW bereits am Donnerstag auf der A61. In Richtung Koblenz war die Autobahn nach einem LKW-Unfall für mehrere Stunden gesperrt. (bs/ots) Fair und unabhängig informiert, was in NRW passiert – hier unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant