1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Gronau: Kind (1) stürzt aus Fenster und stirbt

Erstellt: Aktualisiert:

Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht
Der Säugling wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht, doch die Verletzungen waren zu schwer. (Symbolbild) © Nicolas Armer/dpa

Am Donnerstagabend ist im westfälischen Gronau ein Säugling wohl nach einem Unglücksfall im Krankenhaus verstorben. Die Polizei geht von einem Unfall aus.

Gronau – Ein einjähriges Kind ist am Donnerstag in Gronau (Kreis Borken) aus dem ersten Stock eines Hauses gestürzt und im Krankenhaus gestorben. Wie genau es zu dem Sturz kam, ist zwar noch unklar, jedoch wird ein Unfall vermutet. „Wir gehen von einem tragischen Unglücksfall aus. Andere Hinweise gibt es derzeit nicht“, sagte ein Sprecher der Polizei am Freitag.

Säugling in Gronau schwer verletzt: Rettungshubschrauber kann nicht mehr helfen – Polizei ermittelt

Das Kind fiel demnach aus dem Fenster eines Einfamilienhauses in der Agathastraße zu Boden und erlitt schwerste Verletzungen. Es wurde per Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht und sogar ein Rettungshubschrauber angefordert, doch dann starb der Säugling am späten Abend vor Ort. Nun ermittel die Polizei, wie es zu dem Unglück gekommen war.

Dank Polizei und Feuerwehr konnte ein ähnliches Unglück in Wipperfürth noch verhindert werden. Eine Frau hatte ihren Säugling bei 30 Grad im Auto gelassen und die Schlüssel vergessen. (os mit dpa und ots)

Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Der Text wurde am 25. Juni um 11:38 um die Polizei-Aussage ergänzt.

Auch interessant