1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Großbrand in Gütersloh: Feuerwehr löscht brennende Lagerhalle am Parkbad

Erstellt:

Von: Benjamin Stroka

Einsatzkräfte der Feuerwehr an einem Löschfahrzeug.
Die Feuerwehr ist in Gütersloh aktuell im Großeinsatz (Symbolbild). © Noah Wedel/Kirchner-Media/Imago

Die Feuerwehr in Gütersloh kämpft gegen einen Großbrand am Parkbad. Dort ist am Dienstag eine Lagerhalle in Flammen aufgegangen. Verletzt wurde niemand.

Update, 18:41 Uhr: Die Feuerwehr Gütersloh hat Entwarnung im Hinblick auf die austretenden Rauchgase durch den Großbrand einer Lagerhalle am Parkbad gegeben. Der Brand der leerstehenden Halle hat für einen Großeinsatz der Feuerwehr gesorgt. Die Polizei schätzt den entstandenen Schaden auf rund 300.000 Euro. Verletzt wurde durch das Feuer niemand.

Erstmeldung vom 23. Februar, 15:55 Uhr: Gütersloh – In Gütersloh (NRW) ist ein Großbrand in der Straße „Am Parkbad“ ausgebrochen. Dort steht eine ehemalige Industriehalle in Flammen. Anwohner sollen Fenster und Türen geschlossen halten. Auch die Warn-App NINA hat ausgelöst. Es wird vor Rauchgasen gewarnt. Die Löscharbeiten dauern weiter an.

Großbrand: Halle am Parkbad in Gütersloh steht in Flammen

Die Feuerwehr ist weiterhin im Großeinsatz. Offenbar brennt das Dach einer leerstehenden Halle, die früher von einer Druckerei genutzt wurde, wie Radio Gütersloh berichtet. Verletzt wurde laut Angaben der Feuerwehr niemand. „Aktuell wird versucht, ein angrenzendes Gebäude vor den Flammen zu retten“, teilte die Feuerwehr Gütersloh am Nachmittag bei Facebook mit.

In einer Warnung, die vom Kreis Gütersloh ausgesprochen wurde, heißt es: „In der Stadt Gütersloh kommt es durch einen Brand zu Geruchsbelästigung und Rauchniederschlag. Gesundheitliche Beeinträchtigungen können nicht ausgeschlossen werden.“ Anwohner sollen sich sofort in geschlossene Räume begeben, Fenster und Türen schließen sowie Klima- und Lüftungsanlagen abschalten. Betroffen sind laut der Warnung neben der Stadt Gütersloh auch die Städte Rheda-Wiedenbrück, Rietberg und Verl.

Gütersloh: Großbrand von Lagerhalle – 300.000 Euro Schaden

Ein Sprecher der Polizei Gütersloh erklärte, dass der Alarm gegen 14 Uhr am Mittwochnachmittag ausgelöst worden sei. „Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte wurde am Brandort eine starke Rauchentwicklung aus dem Objekt heraus festgestellt“, teilt die Polizei am Abend mit. Die Brandbekämpfung läuft weiterhin. Die Polizei schätzt den entstandenen Sachschaden auf rund 300.000 Euro. Genaueres zur Brandursache ist noch nicht bekannt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (bs/ots) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant