1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Tödlicher Unfall in Gummersbach: Junger Arbeiter (22) von Baumstamm erschlagen

Erstellt:

Von: Nina Büchs

Polizisten laufen einen Waldweg entlang. Ein 22-jähriger Waldarbeiter ist bei einem Arbeitsunfall bei Gummersbach von einem Baumstamm erschlagen worden.
Bei Waldarbeiten in Gummersbach ist ein junger Mann von einem Baumstamm erschlagen worden. © Markus Klümper/dpa

In Gummersbach hat sich am Montag ein schreckliches Unglück ereignet. Ein 22-Jähriger wurde bei Waldarbeiten von einem Baumstamm getroffen und tödlich verletzt.

Gummersbach – Furchtbare Tragödie in Gummersbach: Wie die Polizei mitteilt, ist dort am Montagnachmittag, 14. Februar, ein 22-Jähriger bei Waldarbeiten so schwer verletzt worden, dass er wenig später in einem Krankenhaus verstarb. Der Vorfall ereignete sich in einem Waldgebiet im Bereich Gummersbach-Niedersessmar im Oberbergischen Kreis.

Gummersbach: 22-Jähriger bei Waldarbeiten tödlich verletzt – Baumstamm traf ihn mit voller Wucht

„Nach den bisherigen Ermittlungsergebnissen war der aus Rumänien stammende Arbeiter mit zwei weiteren Personen dabei, einen bereits gefällten Baum aus dem Wald zu ziehen“, so die Polizei. Der Baum war über ein Stahlseil mit einem Bagger verbunden. Plötzlich verhakte sich der Baumstamm mit der Spitze an einem Baustumpf – daraufhin schnellte der Stamm zu Seite und traf den 22-Jährigen mit voller Wucht. „Bereits an der Unfallstelle mussten Rettungskräfte den jungen Mann reanimieren, bevor er unter notärztlicher Begleitung in das Gummersbacher Krankenhaus eingeliefert werden konnte“, so die Polizei weiter. Der junge Arbeiter starb jedoch kurz darauf an seinen schweren Verletzungen.

Tragödie in Gummersbach: Mann (22) bei Waldarbeiten schwer verletzt – er starb im Krankenhaus

An der Unglücksstelle traf neben der Polizei auch ein Mitarbeiter des Amtes für Arbeitsschutz ein. Er sei in die Ermittlungen der Unfallursache eingebunden, heißt es. (nb) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Köln und NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant