1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Unbekannte übergießen Vogelhäuschen mit Brandbeschleuniger – und zünden Feuer

Erstellt:

Das ausgebrannte Vogelhäuschen.
Das Vogelhäuschen in Mettmann brannte aus. © Polizei Kreis Mettmann

In Haan im Kreis Mettmann wurde ein Vogelhäuschen mit Brandbeschleuniger überkippt und angezündet. Die Bewohner konnten das Feuer löschen.

Köln/Mettmann – Glück im Unglück: In Haan im Kreis Mettmann stand ein Vogelhäuschen für wenige Minuten in Flammen. Da die Bewohner jedoch schnell reagierten, sind weder Tiere zu Schaden gekommen noch ist ein größerer Brand entstanden. Doch wie die Polizei Kreis Mettmann angibt, soll das Vogelhäuschen vorsätzlich angezündet worden sein. Denn es wurde mit Brandbeschleuniger überkippt. Was ist passiert?

HaanKreisstadt in Nordrhein-Westfalen
Bevölkerungca. 29.100

Vogelhäuschen mit Brandbeschleuniger überkippt – Anwohner aus Haan löschten Feuer

Am späten Dienstagabend (16. November) gegen 22:45 Uhr bemerkten die Bewohner einer Wohnung in Haan im Ortsteil Gruiten eine „verdächtige Geruchsentwicklung“ vom Balkon ihrer Wohnung. Als die Anwohner nachschauen, stellten sie fest, dass das hölzerne Vogelhäuschen, welches außerhalb des Balkons an einem Blumenkasten befestigt war, brannte.

Die Anwohner reagierten schnell – und löschten das Feuer, noch bevor es sich weiter ausbreiten konnte. Kurz darauf erreichte auch die Polizei den Balkon der Wohnung in Haan in der Nähe von Mettmann und untersuchte das Vogelhäuschen. Dabei stellte sich heraus, dass das Feuer im Vogelhäuschen mit einem Brandbeschleuniger scheinbar vorsätzlich entzündet worden war, so die Angaben der Polizei.

Das ausgebrannte Vogelhäuschen.
In Mettmann wurde ein Vogelhäuschen mit Brandbeschleuniger überkippt. © Polizei Kreis Mettmann

Haan: Vogelhäuschen mit Brandbeschleuniger entzündet – Polizei Kreis Mettmann ermittelt

Darauf leitete die Polizei Kreis Mettmann Maßnahmen zur Spurensicherung ein. Nun fahnden die Ermittler nach verdächtigen Personen. Wieso das Vogelhäuschen angezündet wurde, ist bislang unklar. Bisher liegen der Polizei jedoch keine konkreten Hinweise zur Identität, Herkunft, Verbleib und Motiven des Täters vor.

Hinweise zur Klärung des Vorfalls nimmt die Polizei in Haan unter der Telefonnummer 02129/9328-6480 entgegen. Die Ermittler der zuständigen Kriminalpolizei erhoffen sich weitere Beobachtungen und Hinweise auf verdächtige Personen, die sich zur Tatzeit auf der öffentlich zugänglichen Grünfläche des Mehrfamilienhauses aufgehalten haben. (jaw/ots) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren

Auch interessant