1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Feuer in Stahlfabrik Hagen: Beizbecken übergelaufen – Einsatz beendet

Erstellt: Aktualisiert:

Rauch steigt aus den Gebäuden einer Fabrik.
Wegen des Brandes in der Stahlfabrik hat die Feuerwehr am Freitagnachmittag die Bevölkerung gewarnt. © Markus Klümper/dpa

In Hagen ist am Freitag eine Stahlfabrik in Brand geraten, es entstand eine starke Rauchentwicklung. Erst am Samstag konnte der Einsatz beendet werden.

Hagen – Wegen eines Brandes in einer Stahlfabrik in Hagen mit starker Rauchentwicklung hat die Feuerwehr am Freitag die Bevölkerung aufgefordert, Fenster und Türen zu schließen. Die Feuerwehr sei mit „massiven Kräften“ ausgerückt, sagte ihr Sprecher Jens Westemeyer. Die Fabrik brenne in voller Ausdehnung. Verletzt worden sei nach bisherigen Informationen niemand.

Am frühen Abend waren immer noch mehr als 100 Feuerwehrleute im Einsatz. Zwar konnte das Feuer am Abend unter Kontrolle gebracht werden, die Löscharbeiten dauerten jedoch noch an. Über Nacht wurde eine Brandsicherheitswache gestellt, so Westermeyer gegenüber 24RHEIN. Am Samstagvormittag gegen 11:45 Uhr kehrten die letzten Einsatzkräfte zurück, damit sei der Einsatz der Feuerwehr an der Stahlfabrik beendet, sagt Westermeyer.

Hagen: Feuer in Stahlfabrik – Chemikalien in Beizbecken in Brand geraten – Trinkwasser nicht in Gefahr

Laut Westermeyer seien in der Stahlfabrik Chemikalien in Brand geraten. Zudem seien dann die Beizbecken übergelaufen und Chemikalien dann in die Volme gelaufen. Das Umweltamt habe daraufhin Messungen durchgeführt, Ergebnisse werden jedoch nicht vor Mittwoch erwartet. Das Trinkwasser sei jedoch nicht in Gefahr. „Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen“, so Westermeyer.

Hagen: Brennende Chemikalien in Stahlfabrik – Straßen voraussichtlich die ganze Nacht gesperrt

Das Feuer ist nun unter Kontrolle, teilte die Feuerwehr Hagen am Freitagabend auf Facebook mit. Die Löscharbeiten und Straßensperrungen dauern jedoch noch weiter an, hieß es weiter. Es wird gebeten, den Bereich weiträumig zu umfahren. Wie die Polizei Hagen darüber hinaus mitteilt, werden die Straßensperrungen vermutlich die ganze Nacht lang bestehen bleiben.

Diese Straßen sind laut der Polizei Hagen gesperrt:

Feuer in Hagen: Stahlfabrik brennt – Einsatz dauert weiter an

Ein Ende des Einsatzes sei absolut nicht absehbar, sagte zuvor ein Sprecher am Einsatzort. Voraussichtlich müssten frische Kräfte angefordert werden. In der Stahlfabrik gebe es Chemikalien, die stark brennen.

Aktuell finden übrigens auch in Langenfeld Löscharbeiten statt. Dort ist eine Autowerkstatt in Brand geraten. (nb mit dpa/lnw) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren

Dieser Artikel wurde am 25. September aktualisiert. Neuerung: Einsatz beendet, weitere Details eingefügt.

Auch interessant