1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Hagen: Mann (53) kriecht auf allen Vieren über Fahrbahn ‒ und riecht stark nach Alkohol

Erstellt: Aktualisiert:

Ein Alkomat Alkoholtester liegt auf einer Polizeikelle.
Die Polizei griff am Mittwoch (12. Januar) einen auf allen Vieren kriechenden, 53-jährigen Hagener mit über einem Promille auf (Symbolbild). © Sven Simon/Imago

In Hagen haben Beamte am Mittwoch (12. Janur) einen 53-Jährigen in Gewahrsam genommen, der betrunken und auf allen Vieren über die Fahrbahn kroch.

Hagen ‒ Da hatte wohl jemand einen über den Durst getrunken: Nachdem ein 53-Jähriger am Mittwoch (12.01.2022) in der Badstraße in Hagen auf allen Vieren auf der Fahrbahn kroch, nahm ihn die Polizei zum eigenen Schutz in Gewahrsam. Gegen 17 Uhr hatten mehrere Passanten die Polizei verständigt. Die Beamten trafen den Mann an, der in der Zwischenzeit auf dem Kreisverkehr lag. Bereits bei der Ansprache durch die Einsatzkräfte wurde deutlich, dass der 53-Jährige stark nach Alkohol roch. Er hatte eine verwaschene Aussprache und auch im Sitzen war es ihm kaum möglich, sein Gleichgewicht zu halten.

Hagen: Mann (53) zu betrunken, um aufzustehen ‒ zu eigenem Schutz in Gewahrsam genommen

Ein Atemalkoholtestgerät zeigte über 1 Promille an. Im Beisein der Beamten versuchte der Mann mehrmals aufzustehen, kippte jedoch jedes Mal fast auf die Fahrbahn der angrenzenden Straße und setzte sich wieder auf den Kreisverkehr. Die Polizisten nahmen ihn zum eigenen Schutz sowie zur Ausnüchterung in Gewahrsam. (ots/mo) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant