1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Mann randaliert in Tipico-Wettbüro – mit 2,3 Promille

Erstellt: Aktualisiert:

Eine Filiale des Sportwetten-Anbieters Tipico von außen in der Kölner Innenstadt.
Erst fing der 34-Jährige an, die Kunden im Tipico in Hagen zu belästigen, dann wurde er aggressiv (Symbolbild). © Christoph Hardt/imago

Am Dienstag wurde ein alkoholisierter Mann in einem Wettbüro festgenommen, als er Kunden belästigte und randalierte. Er hatte 2,3 Promille im Blut.

Hagen – In Hagen kam es am Dienstagnachmittag (13. Dezember 2022) zu einem Vorfall in einem Wettbüro von Tipico, als ein 34-Jähriger dort anfing, wild herumzuschreien und zu randalieren. Außerdem belästigte er Kunden. Ein 28-jähriger Mitarbeiter hatte bereits versucht, den Mann hinauszuschicken – ohne Erfolg. Also wurde die Polizei kontaktiert. Laut Polizeiangaben wurde der stark alkoholisierte Mann beim Eintreffen der Beamten aggressiv, als diese seine Personalien sehen wollten.

Betrunkener Randalierer im Wettbüro – Alkoholtest ergab 2,3 Promille

Ein Polizist erteilte dem Randalierer einen Platzverweis, dem der Mann aber nicht nachgehen wollte. „Vielmehr kündigte er an, das Wettbüro erneut betreten zu wollen“, berichtet die Polizei. Bei der Festnahme wurde auch ein Alkoholtest gemacht – der ergab einen Wert von 2,32 Promille. Nach einer Ausnüchterung in Polizeigewahrsam durfte der 34-Jährige die Wache jedoch wieder verlassen. Im November kam es zu einem ähnlichen Vorfall, wo ein 37-Jähriger in einem ICE randalierte und Reisende und Mitarbeiter belästigt hatte. (spo/ots) Fair und unabhängig informiert, was in NRW passiert – hier unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant