1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Hagen: Streit eskaliert – aggressiver Mann (53) holt Messer hervor

Erstellt:

Von: Nina Büchs

Ein Mann hält ein Klappmesser in der Hand.
Ein aggressiver Mann holte in Hagen bei einem Streit ein Messer aus seiner Jacke. © imagebroker/Imago

In Hagen gerieten zwei Männer am Donnerstag in Streit. Einer der beiden holte plötzlich ein Messer aus der Innentasche seiner Jacke hervor.

Hagen – Am Donnerstagmittag, 17. März, ist ein Streit zwischen zwei Männern in der Innenstadt von Hagen eskaliert. „Bereits am Vortag kam es zu einer verbalen Auseinandersetzung der beiden Männer, die sich dann am Donnerstag, gegen 12 Uhr, am Berliner Platz wieder trafen“, so die Polizei. Als sie am Donnerstag gegen 12 Uhr am Berliner Platz wieder aufeinander trafen, eskalierte die Situation.

Hagen: Streit zwischen zwei Männern – 53-Jähriger zückt Messer

Bei der Auseinandersetzung holte der 53-Jährige plötzlich ein Messer „aus der Innentasche seiner Jacke hervor und verstaute es dann in seinem Ärmel“, heißt es weiter. Er beleidigte währenddessen den 33-Jährigen und bedrohte ihn. Hinzugerufene Polizisten griffen daraufhin ein und konnten vermutlich schlimmeres verhindern.

Streit in Hagen: Aggressiver Mann (53) holt Messer hervor – 2,2 Promille

„Die Polizeibeamten hielten den 53-Jährigen am Graf-von-Galen-Ring fest und fanden das Messer bei ihm auf. Sie stellten es sicher und erteilten dem alkoholisierten Mann einen Platzverweis“, berichtet die Polizei. Doch kurze Zeit später kam er wieder an den Ort zurück. Der 33-Jährige alarmierte daraufhin die Beamten erneut. Sie nahmen den aggressiven Mann in Gewahrsam und leiteten eine Anzeige wegen Bedrohung und Beleidigung ein. Zudem wurde ein Alkoholtest durchgeführt. Der angezeigte Wert betrug 2,2 Promille. Die Ermittlungen dauern an. (nb) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant