1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Hamm: Großer Verkehrsunfall auf der A 1 – fünf Fahrzeuge, neun Verletzte

Erstellt:

Reisebus prallt in Leitplanke
Auf der A 1 hat sich am Mittwochabend (29. Dezember 2021) ein großer Verkehrsunfall ereignet (Symbolbild). © Jürgen Schade/dpa

Bei einem Unfall auf der A 1 bei Hamm sind am Mittwochabend (29. Dezember) neun Personen leicht verletzt worden. An dem Unfall waren insgesamt fünf Fahrzeuge beteiligt.

Dortmund – Ersten Zeugenangaben zufolge war ein 39-jähriger Bremer gegen 17 Uhr auf dem linken Fahrstreifen in Richtung Köln unterwegs. Etwa in Höhe der Anschlussstelle Hamm/Bergkamen musste eine vor ihm fahrende 54-Jährige aus Lüneburg ihr Auto verkehrsbedingt abbremsen. Aus bislang ungeklärter Ursache fuhr der 39-Jährige mit seinem Toyota auf ihren VW auf. Eine hinter dem Toyota fahrende 27-Jährige aus Bönen wich mit ihrem Opel nach rechts aus und kollidierte dort mit der Schutzplanke. Auch eine wiederum dahinter fahrende 25-Jährige aus Kamen wich mit ihrem Audi aus und kollidierte mit dem Skoda eines 26-Jährigen aus Kamen.

Großer Verkehrsunfall in Hamm – A 1 Richtung Köln für mehrere Stunden komplett gesperrt

Bei dem Unfall wurden alle Fahrerinnen und Fahrer bis auf die Audi-Fahrerin sowie die Mitinsassen des Bremers (eine 34-Jährige sowie vier Kinder im Alter von 3, 11, 13 und 14, alle aus Bremen) leicht verletzt. Rettungswagen brachten sie zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Die A 1 musste an der Unfallstelle in Richtung Köln bis ca. 17.35 Uhr komplett gesperrt werden. Anschließend war bis ca. 18.35 Uhr der linke Fahrstreifen befahrbar, bevor alle Sperrungen aufgehoben waren. (ots) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Köln passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant