1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Herrenloser Koffer: Großeinsatz der Polizei im Hauptbahnhof Hamm

Erstellt:

Dieser Trolley wurde im RE1 gefunden.
Kleiner Kollfer, große Wirkung: Dieser Trolley wurde im RE1 gefunden. Weil sich niemand zuständig fühlte, musste die Bundespolizei einen größeren Einsatz fahren. © Bundespolizei

Wegen eines herrenlosen Koffers im RE1 gab es in der Nacht von Donnerstag auf Freitag im Hauptbahnhof Hamm einen großen Polizeieinsatz.

Hamm (NRW) - In der Nacht von Donnerstag auf Freitag (28./29. Juli) rief das Zugpersonal des RE 1 im Hauptbahnhof Hamm die Bundespolizei zur Hilfe. In dem Zug, der zuvor von Köln über Düsseldorf nach Hamm fuhr, war ein herrenloses Gepäckstück entdeckt worden. Das teilte die Pressestelle der Bundespolizei am Freitag mit.

Ob eine Gefährdung von dem Trolley in der Gepäckablage ausging, war nicht ohne Weiteres einzuschätzen - deshalb wurden der Zug und der Bahnsteig vorsorglich geräumt, berichtet wa.de. Als Ausrufe im Bahnhof nicht zum Besitzer führten, wurden Spezialkräfte der Bundespolizei angefordert.

Herrenloser Koffer: Großeinsatz der Polizei im Hauptbahnhof Hamm

Nach umfangreichen Untersuchungen durch die Spezialkräfte, bei denen auch Röntgentechnik zum Einsatz kam, konnte Entwarnung gegeben werden. Der Koffer enthielt nur Reisegepäck. Offensichtlich wurde er von einem Reisenden auf dem Heimweg vergessen. Der Einsatz, der rund vier Stunden dauerte, verursachte Behinderungen im Bahnverkehr. Fahrgäste konnten ihre Reise nicht oder nur verspätet antreten.

Von wann bis wann der Einsatz dauerte, konnte die Redaktion nicht in Erfahrung bringen.

Worauf Reisende unbedingt achten sollten:

Auch interessant