1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Hamm: Audi aus Werkstatt geklaut – Diebe krachen in Holzhütte

Erstellt:

Auto unter eingestürzter Holzhütte begraben
In Hamm rasten Autodiebe in eine Holzhütte. © Polizei Hamm/dpa

Als ihnen plötzlich die Polizei entgegenkam, rasten zwei Autodiebe in Hamm in eine Hütte. Ein Täter konnte kurz darauf gefasst werden.

Hamm – In Hamm haben zwei Männer ein Fahrzeug aus einer Kfz-Werkstatt gestohlen und auf der Flucht eine Holzhütte zerstört. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, wurde einer der beiden Männer gefasst.

Nachdem die Täter in der Nacht zu Mittwoch (18. August) in die Werkstatt eingebrochen waren und mit einem Audi wegfuhren, kam ihnen die Polizei entgegen. Bei der anschließenden Flucht kamen die Einbrecher von der Straße ab, durchbrachen mit dem Wagen einen Zaun und krachten in die Holzhütte, die über dem Auto zusammenfiel.

Hamm: Polizeibekannter 21-Jähriger festgenommen

Laut Polizei konnten die Männer sich dennoch befreien und weglaufen. Einer der beiden, ein 21-Jähriger, konnte in der Nähe festgenommen werden. Er war laut Alkoholtest betrunken, hat keinen Führerschein und ist polizeibekannt. Der zweite Täter war am Mittwochmorgen noch flüchtig.

Gar nicht erst losfahren konnte ein Täter in Bünde: Eine Frau schloss den Autodieb in ihrem Fahrzeug ein, als dieser versucht hatte, es kurzzuschließen. (dpa/lnw/ots) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant