1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Hauptbahnhof Bochum: Mann soll kontrolliert werden – dann würgt und schlägt er Polizisten

Erstellt: Aktualisiert:

Ein Mann mit Kopfhörern auf den Ohren und einem Rucksack geht am frühen Morgen zum Hauptbahnhof Bochum.
Bei einem Einsatz am Hauptbahnhof Bochum wurde ein Polizist verletzt. (Symbolbild) © Marcel Kusch/dpa

Am Hauptbahnhof Bochum wurde ein Polizist verletzt. Der Vorfall ereignete sich bei einer Kontrolle. Der Polizist sei vom einem Mann gewürgt und geschlagen worden.

Bochum – Ein 28-Jähriger hat am Hauptbahnhof Bochum einen Bundespolizisten so massiv attackiert, dass dieser sich dienstunfähig ins Krankenhaus begeben musste. Das teilt die Polizei in einer Pressemitteilung mit. Bei einer Kontrolle hatten Bundespolizisten festgestellt, dass der Mann gegen Weisungen der Ausländerbehörde verstoßen hatte. Der Vorfall ereignete sich am Samstagmorgen, 7. August.

Hauptbahnhof Bochum: Mann soll festgenommen werden – dann würgt und schlägt er Polizisten

Als die Einsatzkräfte ihn in Bochum aufforderten, mit zur Wache zu kommen, habe sich der Mann gewehrt, schilderte die Bundespolizei am Sonntag. Die Einsatzkräfte fesselten ihn, der Mann schlug nach einem Polizisten und würgte ihn. Daraufhin musste die Einsatzkraft im Krankenhaus medizinisch behandelt werden.

Nur mithilfe angeforderter Unterstützungskräfte konnte der aggressive 28-Jährige den Angaben nach überwältigt werden. Gegen ihn sei nun ein Strafverfahren wegen tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte und Körperverletzung eingeleitet worden. (dpa/lnw) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant