1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Hennef: Gleitschirmflieger stürzt an Steilhang ab – Rettung mit Hubschrauber

Erstellt: Aktualisiert:

Feuerwehrleute beobachten einen Hubschrauber an einem Hang
In Hennef wurde ein abgestürzter Gleitschirmflieger per Hubschrauber gerettet. © Freiwillige Feuerwehr Hennef

Ein 65-jähriger Mann ist bei Hennef mit seinem Gleitschirm abgestürzt. Der Mann musste mit einem Hubschrauber der Bundeswehr gerettet werden.

Hennef – Ein Gleitschirmflieger ist an einem Steilhang im Rhein-Sieg-Kreis verunglückt und mit einem Rettungshubschrauber geborgen worden. Der 65-Jährige war aus ungeklärter Ursache am Dienstagnachmittag (27. Oktober) nahe der Stadt Hennef abgestürzt, wie die Feuerwehr mitteilte. Der Mann sei in eine kleine Lichtung gestürzt.

Hennef: Gleitschirmflieger mit Bundeswehr-Hubschrauber gerettet

Die Einsatzkräfte konnten nach dem Eintreffen eine Verletzung an der Wirbelsäule nicht ausschließen. Daher wurde ein Hubschrauber der Bundeswehr mit Rettungswinde zu Hilfe gerufen, um den Mann retten zu können. Die Feuerwehr musste dafür Sträucher und Bäume an der Unfallstelle entfernen. Anschließend wurde der 65-Jährige per Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. (dpa/lnw/ots) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant