1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Herdecke: Mann mit schweren Verbrennungen – wegen E-Zigarette?

Erstellt:

 Ein Mann hält eine E-Zigarette in der Hand.
Eine E-Zigarette könnte in Herdecke Ursache für einen Fahrzeugbrand sein (Symbolbild) © Axel Heimken/dpa

In Herdecke wurde ein Mann bei einem Fahrzeugbrand schwer verletzt. Die Feuerwehr vermutet, dass der Akku einer E-Zigarette in seiner Hosentasche zum Brand führte.

Herdecke – Bei einem Fahrzeugbrand in Herdecke (Ennepe-Ruhr-Kreis) hat am Donnerstagmorgen ein 36-jähriger Autofahrer schwere Verbrennungen erlitten. Der Mann hatte gerade einen Parkplatz verlassen wollen, als das Feuer ausbrach. Ein in der Nähe wohnender Feuerwehrmann versorgte den Verletzten bis zum Eintreffen des Rettungswagens. Er kam in eine Spezialklinik, wie die Feuerwehr Herdecke berichtete.

Herdecke: Mann mit schweren Verbrennungen – wegen E-Zigarette?

Die Feuerwehr vermutet, dass die Akkus einer E-Zigarette in der Hosentasche des Mannes den Brand ausgelöst haben. Die E-Zigarette habe dabei weitere Teile des Fahrzeuges wie etwa den Beifahrersitz und einen Anschnallgurt in Brand gesetzt, hieß es in einer Mitteilung. Zu einem ähnlichen Vorfall kam es bereits in Düsseldorf. Eine E-Zigarette explodierte in der Hosentasche. Der Mann wurde schwer verletzt. (dpa/lnw) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Köln passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant