1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Tödlicher Verkehrsunfall auf der B27: 80-jähriger Fußgänger stirbt noch an der Unfallstelle

Erstellt: Aktualisiert:

Bei einem Zusammenstoß zweier Autos zwischen Tann und Fulda ist ein 84-Jähriger schwer verletzt worden. (Symbolfoto)
Bei einem Unfall auf der B27 bei Ludwigsau ist eine Person ums Leben gekommen. (Symbolfoto) © Stefan Puchner/dpa

Auf der B27 bei Bad Hersfeld Richtung Bebra hat sich am Mittwochnachmittag ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Ein 80-jähriger Fußgänger wurde von einem Auto erfasst und starb.

Ludwigsau - Die Polizei Osthessen gab am Abend Details zu dem Unfall bekannt. Demnach sei um 14.50 Uhr ein 40-jähriger Autofahrer aus Bebra auf der B27 von Bad Hersfeld in Richtung Bebra unterwegs gewesen. In Höhe der beiden Parkplätze befand sich ein 80-jähriger Fußgänger auf der Fahrbahn, der von dem Pkw-Fahrer erfasst* wurde.

„Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Fußgänger so schwer verletzt, dass er noch am Unfallort seinen Verletzungen erlag“, teilte die Polizei mit. Der Autofahrer wurde mit einem Schock ins Klinkum Bad Hersfeld transportiert. *fuldaerzeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant