1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Bombenfund in Mülheim an der Ruhr: Entschärfung erfolgreich – Sperrung aufgehoben

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Oliver Schmitz

Eine Fliegerbombe und das Schulzentrum Saarn in Mülheim (Montage).
Die Fliegerbombe wurde am Schulzentrum Saarn in Mülheim entdeckt (Montage/Symbolbild). © Hans Blossey/Imago & 7aktuell/Nils Reeh/Imago

In Mülheim an der Ruhr ist eine Fliegerbombe gefunden worden. Der Bereich des Schulzentrums Saarn muss evakuiert werden. Die Bombenentschärfung ist für abends geplant.

Update vom 24. März, 19:43 Uhr: Die Stadt gibt Entwarnung: „Die amerikanische 90 Pfund-Bombe mit einem Doppelzünder (Front- und Heckzünder) wurde um 19:37 Uhr erfolgreich entschärft“. Alle Straßensperren wurden wieder aufgehoben. Es wird über Lautsprecherdurchsagen und die Warn-App Nina über die Bombenentschärfung informiert. Insgesamt waren über 200 Einsatzkräfte aktiv.

Mülheim/Ruhr-Saarn: Sperrungen um Schulzentrum pünktlich aktiv

Update vom 24. März, 19:12 Uhr: Gegen 19 Uhr wurde auch der äußere Bereich von 500 Metern gesperrt. Die tausenden betroffenen Anwohner, dürfen nun ihre Häuser nicht mehr verlassen.

Update vom 24. März, 18:45 Uhr: Die inneren Sperrstellen im Bereich bis 250 Meter um den Bomben-Fundort sind nun besetzt. Damit können Autos nun weder rein noch raus.

Bombenfund Mülheim an der Ruhr: Entschärfung heute – 4800 Menschen betroffen

Erstmeldung vom 24. März, 16:39 Uhr: Mülheim/Ruhr – Am Freitag (25. März) ist in Mülheim an der Ruhr im Bereich des Schulzentrums Saarn eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden. Der umliegende Bereich muss komplett evakuiert werden. Die Bombenentschärfung ist laut Stadtangaben noch für Freitagabend geplant. Die Warn-App Nina hatte ebenfalls ausgelöst.

Mülheim an der Ruhr: Wann findet die Bombenentschärfung in Saarn statt?

Die Entschärfung der Fliegerbombe soll noch am Freitag um 19:30 Uhr stattfinden. Die Entschärfung des Blindgängers soll in Abstimmung mit dem Kampfmittelbeseitigungsdienst (KBD) Düsseldorf ablaufen, teilte die Stadt Mülheim/Ruhr mit. Die 90 Pfund-Bombe war zuvor im Rahmen von Bauarbeiten im Bereich des Schulgrundstücks des Schulzentrums Saarn an der Ernst-Tommes-Straße gefunden worden.

Bombenentschärfung Mülheim/Ruhr: Welcher Bereich in Saarn wird evakuiert?

Eine Karte von Mülheim an der Ruhr mit eingezeichnetem Evakuierungsradius nach einem Bombenfund im Schulzentrum Saarn.
Der Evakuierungsradius beträgt 250 Meter um den Fundort im Schulzentrum Saarn. © Stadt Mülheim an der Ruhr

Rund um den Fundort im Schulzentrum Saarn wird ein Bereich von 250 Metern (roter Kreis) komplett evakuiert werden. Das betrifft konkret 756 Menschen. Die Evakuierung hat um 17 Uhr begonnen. In der erweiterten Sicherheitszone (bis 500 Meter, blauer Kreis) sind derweil sogar 4769 Personen betroffen. Sie sollen sich ab 19 Uhr nicht mehr im Freien aufhalten. Fenster und Türen müssen geschlossen sein. Ein Aufenthalt in der direkten Nähe von Fensterscheiben ist nicht erlaubt.

Die Schulen, Kindergärten und Vereine wurden über die Evakuierungsmaßnahmen informiert. Die beiden betroffenen Schulen, Gesamtschule Saarn und das Berufskolleg Lehnerstraße, wurden bereits vorsorglich evakuiert, teilte die Stadt mit.

Ab 18 Uhr erfolgen Lautsprecherdurchsagen der Feuerwehr. Ansonsten stehen „in der Kenrzeit“ vor Ort Mitarbeitende des Ordnungsamtes, der Feuerwehr und der Polizei zu Auskünften bereit. Wer für die Evakuierung auf Hilfe angewiesen ist, soll sich unter der Nummer 0208/455-22 melden.

Mülheim/Ruhr-Saarn: Wo ist die Anlaufstelle während der Bombentschärfung?

In der Turnhalle Klostermarktschule (Klostermarkt 5-9) wurde eine „vorläufige“ Unterbringungsmöglichkeit eingerichtet. Der Sammelpunkt steht ab sofort allen evakuierten Menschen zur Verfügung. „Aus Infektionsschutzgründen pendelt kein Evakuierungsbus zur Sammelstelle“, teilte die Stadt mit.

Fliegerbombe Mülheim-Saarn: Einschränkungen für Verkehr erwartet – hier gibt es Sperrungen

Laut Angaben der Stadt Mülheim ist im Zuge der Bombenentschärfung mit „erheblichen Verkehrsbehinderungen“ zu rechnen. Ab 18:30 Uhr ist der Evakuierungsbereich (bis 250 Meter) für den Verkehr komplett gesperrt. Die Sperrung in der Sicherheitszone (bis 500 Meter) beginnt um 19 Uhr.

Bombenfund Mülheim an der Ruhr: Störung ÖPNV – diese Ruhrbahn-Linie ist betroffen

Die Kölner Straße soll derweil für den Verkehr sowie Busse und Bahnen geöffnet bleiben. Lediglich Fußgänger dürfen dort während der Entschärfung nicht verkehren. (os) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Dieser Text wird laufend aktualisiert.

Auch interessant