1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Mann greift zu Samuraischwert und tötet 37-Jährigen

Erstellt: Aktualisiert:

Ein Samuraischwert.
Der 47-Jährige soll einen anderen Mann mit einem Samuraischwert getötet haben (Symbolbild). © vladimir12470 / agefotostock / Imago

Brutales Verbrechen in Hückelhoven: Am Sonntag soll dort ein 47 Jahre alter Mann einen 37-Jährigen mit einem Samuraischwert getötet und einen 57-Jährigen verletzt haben.

Hückelhoven – Ein 47 Jahre alter Mann soll am Sonntagabend in Hückelhoven im Kreis Heinsberg einen 37-Jährigen mit einem Samuraischwert getötet und einen 57-Jährigen verletzt haben.

Hückelhoven: 37-Jähriger mit Samuraischwert getötet – zweiter Mann verletzt

Die beiden hatten den mutmaßlichen Täter an seiner Wohnungstür in einem Mehrfamilienhaus aufgesucht. Dort sei es dann offenbar unmittelbar zur Tat gekommen, sagte am Montag ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Mönchengladbach. Der Hintergrund der Tat sei noch Gegenstand der Ermittlungen. Der 37-Jährige und der 57-Jährige hätten keine Waffen bei sich gehabt. Der mutmaßliche Täter sei festgenommen worden. Ihm werden Totschlag und gefährliche Körperverletzung zur Last gelegt. (dpa/lnw) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant