1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Bombenfund in Kaarst: Blindgänger gesprengt – Ikea öffnet wieder

Erstellt:

Von: Mick Oberbusch

Eine Weltkriegsbombe ausgegraben und angeschnallt, ein Ikea-Schild vor einer Filiale (Montage).
In Kaarst war in der Nähe der Ikea-Filiale eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden (Symbolbild, IDZRW-Montage). © Roland Weihrauch/dpa & Heiko Rebsch/dpa

In Kaarst-Holzbüttgen ist eine Bombe entdeckt worden. Der Blindgänger muss gesprengt werden. Eine Ikea-Filiale bleibt deswegen geschlossen.

Update, 18:45 Uhr: Entwarnung in Kaarst: „Die Sprengung ist um 18:36 Uhr erfolgt“, teilt die Stadt mit. Damit wird der gesperrte Bereich wieder freigegeben. Nicht nur Einwohner können zurück in ihre Wohnhäuser, sondern auch der Ikea kann wieder öffnen. Wenn auch nicht lange, denn um 20 Uhr schließt das Möbelhaus nach regulären Öffnungszeiten.

Nach Bombenfund: Ikea in Kaarst geschlossen – Blindgänger-Sprengung verzögert sich

Update, 18:19 Uhr: Da sich noch einige Personen im Evakuierungsradius aufhielten, verzögert sich Sprengung auf circa 18:30 Uhr, teilte die Stadt Kaarst mit. Jetzt wird mit einer Freigabe des Bereichs gegen 19 Uhr gerechnet. Damit bleibt auch der Ikea bis mindestens 19 Uhr geschlossen.

Update, 18:04 Uhr: Wann genau die Bomben gesprengt wird, ist noch unklar. Da die Freigabe des Bereichs aber für 18:30 Uhr geplant ist, kann es nicht mehr lange dauern. Der Blindgänger wurde für die Sprengung in eine Grube gelegt und mit Sand bedeckt, wie die Stadt Kaarst mitteilte.

Bombenfund in Kaarst: Blindgänger-Sprengung steht bevor

Update, 17:19 Uhr: Wie die Stadt Kaarst (Rhein-Kreis Neuss) mitteilt, sind die vorbereitenden Maßnahmen zur Sprengung der dort entdeckten Fliegerbombe fast abgeschlossen. „Vor der Sprengung wird am Boden und per Luftaufklärung noch einmal sichergestellt, dass sich keine Personen mehr im Evakuierungsradius befinden“, heißt es weiter. Mit einer Freigabe des gesamten Bereichs wird bereits gegen 18:30 Uhr gerechnet – falls niemand in den Sperrbereich eindringt und die Sprengung reibungslos abläuft.

Nach Bombenfund: Ikea in Kaarst geschlossen – weil Blindgänger gesprengt wird

Update, 16:55 Uhr: Wie der Ikea in Kaarst mitteilt, ist die Filiale – Stand 16:55 Uhr – nun bis 18 Uhr geschlossen. Im Normalfall hat diese Filiale mittwochs bis 20 Uhr geöffnet. Somit blieben Shopping-Freundinnen und -Freunden noch zwei Stunden nach der Bombensprengung – dass diese jedoch vor 20 Uhr startet, scheint aktuell eher unwahrscheinlich. Schließlich muss die Sprengung der Bombe, die nun an Stelle der Bombenentschärfung durchgeführt werden muss, noch vorbereitet werden und logischerweise auch erfolgen. Dies könnte sich jedoch „bis in die späten Abendstunden“ ziehen, so die Stadt.

Nach Bombenfund: Ikea in Kaarst geschlossen – weil Blindgänger gesprengt wird

Update, 15:55 Uhr: Wie die Stadt Kaarst mitteilt, kann die Bombe nicht vor Ort entschärft werden. Das haben Untersuchungen des Kampfmittelräumdienstes ergeben. Der Blindgänger werde nun in unmittelbarer Nähe des Fundortes im weiteren Verlauf des Tages kontrolliert gesprengt. „Die entsprechenden Vorbereitungen dieser Sprengung laufen an. 60 Kubikmeter Sand und 40.000 Liter Wasser werden zur Absicherung der Sprengung benötigt“, so die Stadt.

Damit dürfte auch die Ikea-Filiale dort länger als 17 Uhr (ursprünglich geplant) schließen, beziehungsweise heute wohl gar nicht mehr öffnen. Eine Beschäftigungsmöglichkeit weniger also für Anwohnerinnen und Anwohner, die wohl noch einige Zeit vor ihrer Tür ausharren müssen. „Damit verlängern sich die Evakuierungsmaßnahme sowie die Sperrung des erweiterten Radius voraussichtlich bis in die Abendstunden“, teilt die Stadt mit.

Rhein-Kreis Neuss: Bombenfund in Kaarst – Ikea geschlossen

Erstmeldung vom 6. Juli, 14:35 Uhr: Kaarst – Bombenfund im Rhein-Kreis Neuss: Auf der Daimerstraße in Kaarst-Holzbüttgen ist am Mittwoch (6. Juli) eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden. Der Bombenentschärfung des Blindgängers soll noch heute vonstattengehen, die Evakuierung im Radius von 250 Metern um die Fundstelle ist bereits abgeschlossen. Dabei handelt es sich um etwa 200 Personen, die in den kommenden Stunden ihre Wohnung nicht betreten dürfen. Unter anderem hatte auch die Warn-App Nina ausgelöst.

Bombenfund in Kaarst: Evakuierung und Bombenentschärfung noch heute, Ikea muss schließen

Auch der Fahrbetrieb der Regiobahn müsse gestoppt werden, teilt die Stadt weiter mit. Und auch auf die im Fundgebiet liegende Ikea-Filiale in der Hans-Dietrich-Genscher-Straße 1, 41564 Kaarst kommen im Zuge der Entschärfung Einschränkungen zu. Wie das schwedische Möbelhaus auf seiner Homepage mitteilt, muss das Geschäft zwischen 14 und 17 Uhr geschlossen bleiben. Wie die Stadt Kaarst auf 24RHEIN-Nachfrage erklärt, waren jedoch alle Besucherinnen und Besucher des Einrichtungshauses frühzeitig aus diesem evakuiert worden, wonach der Ikea in Kaarst nun für die Dauer der Bombenentschärfung leer steht. Auch in Essen war am Mittwoch (6. Juli) eine Fliegerbombe gefunden worden. (mo) Fair und unabhängig informiert, was in NRW und Köln passiert – hier unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren. Weitere Infos folgen

Auch interessant