1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Auto erfasst Fußgänger (29) – anderer Wagen überfährt ihn

Erstellt:

Von: Hannah Decke

Dramatisches Unglück in Iserlohn: Ein Mann wurde von einem Auto erfasst. Der 29-Jährige stürzte und wurde von einem anderen Wagen überfahren. Es besteht Lebensgefahr.

Iserlohn (NRW) - Ein 29-jähriger Mann schwebt nach einem Unfall in Iserlohn in Lebensgefahr. Laut Polizei ereignete sich das Unglück am Mittwochabend (14. Dezember) gegen 17.30 Uhr auf der Mendener Straße.

Auto erfasst Fußgänger (29) — anderer Wagen überfährt ihn

Der junge Mann überquerte die Müllensiefenstraße im Einmündungsbereich zur Mendener Straße, berichtet wa.de. Zeitgleich wollte ein Autofahrer (41) aus Iserlohn von der Müllensiefenstraße nach rechts auf die Mendener Straße einbiegen. Der VW Touran erfasste den 29-Jährigen, der auf die Mendener Straße stürzte.

In diesem Moment fuhr ein Autofahrer (66) aus Menden an dieser Stelle vorbei und überrollte den am Boden liegenden Mann. Der Fußgänger erlitt schwerste Verletzungen.

Schwerer Unfall in Iserlohn: Fußgänger (29) schwebt in Lebensgefahr

Er wurde zunächst vor Ort medizinisch versorgt und kam anschließend ins Elisabeth-Krankenhaus. Von dort aus wurde er mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik nach Dortmund verlegt. Laut Polizei besteht akute Lebensgefahr.

Bei der Unfallaufnahme ergaben sich nach Angaben der Polizei beim Autofahrer aus Menden Anhaltspunkte auf Alkoholeinfluss. „Ein entsprechender Atemalkoholtest verlief positiv. Ein Arzt entnahm ihm eine Blutprobe. Polizeibeamte stellten den Führerschein sicher“, teilte die Polizei am Mittwochabend mit.

Ein Unfallaufnahmeteam des Polizeipräsidiums Dortmund ist noch im Einsatz und sichert Spuren. Die Mendener Straße ist voraussichtlich noch mehrere Stunden voll gesperrt.

Der Schneefall am Mittwochvormittag rief im Märkischen Kreis nicht nur den Winterdienst auf den Plan, sondern auch Polizei und Feuerwehr. Es gab mehrere Unfälle.

Auch interessant