1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Horror-Unfall in Kaarst: Mann von Laternenmast erschlagen – Tod bei der Arbeit

Erstellt:

Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht eine Straße entlang.
Die Rettungskräfte konnten den Mann nicht mehr retten. (Symbolbild) © Nicolas Armer/dpa

Ein Mann in Kaarst ist bei einem Arbeitsunfall gestorben. Er hatte einen Laternenmast austauschen wollen, doch stattdessen fiel dieser auf ihn drauf.

Kaarst – Am Donnerstagmittag (6. Januar) ist ein 46-jähriger Mann in Kaarst bei einem Arbeitsunfall mit einem schweren Laternenmast tödlich verletzt worden. Der Arbeiter habe zusammen mit Kollegen den Mast austauschen wollen. Dazu sei der Mast mit einem Kran angehoben worden, teilte die Polizei des Rhein-Kreis Neuss mit.

Tödlicher Unfall in Kaarst: Laternenmast stürzte auf Arbeiter – stirbt vor Ort

Der Unfall ereignete sich gegen 12:50 Uhr im Bereich der Kreuzung Friedensstraße/Martinusstraße. Aus zunächst unbekannten Gründen habe sich der Mast gelöst, sei herabgestürzt und habe den Mann aus Mönchengladbach schwer verletzt. 

Der 46-Jährige sei trotz eines notärztlichen Rettungseinsatzes an der Unfallstelle gestorben. Ersthelfer und Zeugen mussten von Notfallseelsorgern betreut werden. Die Polizei ermittelt mit Unterstützung des Amtes für Arbeitsschutz zum Unfallhergang. Die Polizei sucht weitere Zeugen. (os mit ots und dpa) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant