1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Drive-in Weihnachtsmarkt in Kalkar: Öffnungszeiten, Corona-Regeln, Tickets

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Lea Creutzfeldt, Oliver Schmitz

Der Eingang des Winter Wunderland Drive-In 2021 in Kalkar
Im Drive-In Weihnachtsmarkt in Kalkar können Besucher Halt an verschiedenen Stationen machen. © Wunderland Kalkar

Das Wunderland Kalkar geht 2021 mit dem „Winter Wunderland Drive-in“ in die nächste Runde. Alle Infos zum Weihnachtsmarkt, Preisen, Regeln und Attraktionen.

Kalkar – Während die meisten Weihnachtsmärkte 2020 wegen der Corona-Pandemie abgesagt werden mussten, wagte das Wunderland Kalkar im Kreis Kleve einen außergewöhnlichen Schritt. Sie eröffneten einen in Kalkar den Dive-In Weihnachtsmarkt „Winter Wunderland Drive-in“ (Fotos), der den Besuchern coronakonforme Weihnachtsstimmung ermöglichen sollte.

Das Angebot kam gut an – über 120.000 Gäste konnte der Drive-in Weihnachtsmarkt verzeichnen. Deshalb findet die Veranstaltung in Kalkar auch 2021 wieder statt. Diesmal aber zusätzlich mit einem Mittelalter-Markt sowie einer Kirmes.

Wunderland Kalkar: Drive-in Weihnachtsmarkt 2021 – Überblick

In diesem Jahr finden in den meisten Städten in NRW wie KölnBonn oder Düsseldorf wieder etliche Weihnachtsmärkte statt. Doch trotz gestiegener Konkurrenz hat auch der „Winter Wunderland Drive-in“ Weihnachtsmarkt 2021 erneut geöffnet. 2020 fuhren bis zu 600 Autos pro Tag durch den Weihnachtsmarkt und man hofft, an diesen Erfolg anknüpfen zu können.

Auf der 1,5 Kilometer langen „Weihnachtsautosafari“ gibt es für die Besucherinnen und Besucher viel zu bestaunen. Während man mit dem eigenen Auto über das winterlich geschmückte Gelände des Wunderland Kalkar fährt, trifft man auf Tiere des Circus Maximum, stimmungsvoll beleuchtete Attraktionen im Park und natürlich gibt es auch einen Weihnachtsmann. Ein großer Vorteil des Drive-in Weihnachtsmarktes ist, dass er im Gegensatz zu den herkömmlichen Weihnachtsmärkten völlig wetterunabhängig ist. So lohnt sich auch ein Besuch bei Regen.

Der Drive-In Weihnachtsmarkt in Kalkar in der Abendämmerung.
Im Drive-In Weihnachtsmarkt in Kalkar können Besucher Halt an verschiedenen Stationen machen. © Caroline Seidel/dpa

Winter Wunderland Kalkar 2021 mit Kirmes und Mittelaltermarkt – acu ohne Auto besuchbar

Bei der zweiten Ausgabe des „Winter Wunderland Drive-in“ gibt es einige Neuerungen. So wird es diesmal auch möglich sein, das eigene Auto zu verlassen. Nachdem man die Autosafari beendet hat, kann man eine historische Kirmes zu Fuß erkunden, welche auch schon öfter in der Jahrhunderthalle in Bochum zu Gast war. Dabei präsentieren sich die klassischen Fahrgeschäfte wie vor 80 Jahren. Mit dabei sind eine Original-Raupenbahn, der „Selbstfahrer“ (ein historischer Autoscooter), eine Geisterbahn und viele weitere Fahrgeschäfte sowie Spielbuden.

Außerdem gibt es auch einen „echten“ Weihnachtsmarkt im Mittelalter-Stil. Dort gibt es neben Glühwein oder heißem Met, den berühmten „Zyklopenspießen“ des Fleischbräters, frischen Backwaren aus dem Holzbackofen und auch Handwerkern und Händlern wie vor 800 Jahren. Diese bieten zum Beispiel Felle, Gewürze oder Schmuck an. Dazwischen stehen etliche Feuer, Fackeln und Flammschalen.

Sowohl die Kirmes als auch der Mittelaltermarkt sind ohne vorherigen Fahrt durch den Drive-in besuchbar. Am Marktgelände befindet sich deshalb auch ein Parkplatz. Ein verpflichtendes Eintrittsgeld gibt es zwar nicht, jedoch ein freiwilliges. Dieses liegt für Erwachsene bei 2 Euro und für Kinder unter 12 Jahren bei 1 Euro.

Winter Wunderland in Kalkar: Diese Corona-Regeln gelten bei Drive-in, Kirmes und Markt

Da man sich beim Drive-in im Grunde nur im Auto befindet, wird dort kein 2G- oder 3G-Nachweis benötigt. Bei der Kirmes und dem Weihnachtsmarkt sieht das jedoch ganz anders aus. Nach den neuen Regeln des Landes NRW gilt dort eine 2G-Regel. Zusätzlich setzt man dort auch noch auf eine Maskenpflicht. (lc/os) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Dieser Artikel wurde am 14. Dezember inhaltlich aktualisiert.

Auch interessant