1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Katze online einfach verschenkt – weil Besitzer in den Urlaub wollten

Erstellt:

Von: Johanna Werning

Smokeys Besitzer wollten in den Urlaub. Doch anstatt eine Unterkunft für die kleine Katze zu finden, wurde das Tier über eine Online-Anzeige verschenkt. 

Bergheim – Den hohen Temperaturen in Köln oder dem Rhein-Erft-Kreis entgehen und stattdessen am Meer den Urlaub genießen. Das dürfte sich jetzt sicherlich der ein oder andere wünschen. Doch auf Kosten der eigenen Haustiere geht das natürlich nicht – zumindest eigentlich. Denn genau das ist jetzt in Bergheim passiert: Der kleine Smokey sollte einfach über eine Anzeige an neue Besitzer verschenkt werden – weil die eigentlichen Besitzer in den Urlaub fahren wollten.

Besitzer wollen in den Urlaub: Katze landet auf Ebay-Kleinanzeigen

Links: Die Smokey-Anzeige auf Ebay-Kleinanzeigen. Rechts: Smokey auf dem Arm.
Katze Smokey sollte einfach abgeschoben werden, weil ihre Besitzer in den Urlaub wollten (IDZRW-Montage) © Tierheim Bergheim

„An den Verkauf von Tieren bei eBay und Co. (und dessen fatale Folgen) haben wir uns ja leider schon gewöhnt, aber diese Anzeige ließ uns dann doch mal wieder staunen“, erklärt das Tierheim Bergheim in einem emotionalen Facebook-Post am 16. Juli. Die kleine dunkel-getigerte Katze sollte einfach über die Plattform Ebay-Kleinanzeigen abgegeben werden – weil die eigentlichen Besitzer in den Urlaub wollten.

In nur wenigen Worten bieten sie ihre Katze an. „Nur bis heute 14 Uhr. 16.07.22. Wir mussen in eine Reise fahren.“ Dazu laden sie mehrere Fotos von Smokey hoch. Wer das kleine Lebewesen nun aufnimmt: offenbar egal.

Besitzer wollen Katze wegen Urlaubsplänen loswerden – aufmerksame Tierfreunde retten Somkey

Doch Smokey hatte Glück im Unglück: „Aufmerksamen Tierfreunden ist es zu verdanken, dass Smokey bei uns und nicht Gott-weiß-wo gelandet ist“, so das Tierheim. Denn sie haben die Anzeige entdeckt, sich beim Tierheim gemeldet und sich sofort auf den Weg zu den ehemaligen Besitzern von Smokey gemacht.

Dort die Überraschung: Die Besitzer „saßen bereits auf gepackten Koffern und waren startklar für die Reise in den Süden. In wessen Hände sie das Tier gaben, interessierte sie nicht wirklich.“ Die Reise: offenbar wichtiger. Lediglich Smokeys Mutter durfte mit. Smokey selbst musste zurückbleiben. Wo? Ganz egal. Hauptsache, es geht schnell, ist die Vermutung.

„Die Mutter von Smokey durfte übrigens mitfahren, aber da Smokey keine Papiere hatte, musste man ihn noch auf den letzten Drücker loswerden“, erklärt das Tierheim in dem Facebook-Post.

Tierheim Bergheim:
Adresse:Am Kreuzweg 2 | 50129 Bergheim
Öffnungszeiten:Dienstag-Samstag 15-17 Uhr

Katze Smokey wegen Urlaub verschenkt – Tierheim ist sprachlos

Für das Tierheim und viele Facebook-Nutzer unverständlich. Über 400 Kommentare hat der Beitrag bereits. „So ein Handeln macht mich immer völlig sprachlos, fassungslos und sehr, sehr traurig!“, „nicht zu fassen, danke, dass Ihr ihn abgeholt habt. Die haben kein Tier verdient“ und „Da fehlen einem echt die Worte“, heißt es unter anderem.

Und auch das Tierheim Bergheim ist bei so einem Handeln sprachlos. „Wir lassen das alles mal so stehen und verbringen den Rest des Tages damit, unsere Köpfe zu schütteln. Und uns um den kleinen Fratz zu kümmern.“ Bleibt zu hoffen, dass die kleine Smokey neue und vor allem liebevolle Besitzer findet. (jw) Fair und unabhängig informiert, was in Deutschland und NRW passiert – hier unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant