1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Kuriose Keilerei an Kaufland-Kasse in NRW: Frauen schlagen aufeinander ein

Erstellt:

Von: Erik Hlacer

Ein Streit an der Kasse einer Kaufland-Filiale in NRW eskaliert. Es kommt zu einer Prügelei zwischen vier Frauen. Eine Teenagerin muss daraufhin behandelt werden.

Hagen (NRW) - Am Samstag kam es im Kassenbereich einer Kaufland-Filiale in Hohenlimburg (Stadtteil von Hagen) zu einer Auseinandersetzung zwischen vier Frauen, jeweils eine Mutter mit einer Tochter. Nach Einschätzung der Polizei ereignete sich der Vorfall „aus nicht nachvollziehbaren Gründen“, wie aus einer Pressemitteilung hervorging Mehr News aus Nordrhein-Westfalen auf wa.de).

StadtHagen
RegierungsbezirkArnsberg
Fläche160,4 km²
Einwohner188.713 (31. Dez. 2021)

NRW: Streit an Kaufland-Kasse in Hagen erst verbal - dann wird es handgreiflich

Demnach seien zunächst die beiden Töchter (eine 19, die andere 17 Jahre alt) aneinandergeraten. Doch auch die Mütter mischten wenig später mit, nachdem die verbalen Provokationen der Töchter in einer körperlichen Auseinandersetzung gemündet waren. „Schließlich kam es zu einer handfesten Prügelei zwischen den vier Frauen“, heißt es in der Pressemitteilung.

Zur genauen Entstehung ist bislang wenig bekannt. Gegenüber der Westfalenpost berichtete die Polizei, dass es sich bei dem Streit an der Kaufland-Kasse in Hagen um eine sogenannte „Was-guckst-Du-Situation“ gehandelt habe, berichtet wa.de.

Kaufland: Streit an Kasse eskaliert - Teenagerin muss behandelt werden

Die wilden Szenen vor mutmaßlich schockierten Supermarkt-Einkäufern und Kaufland-Mitarbeitern endeten damit, dass drei der vier Frauen Verletzungen davontrugen. Die 17-Jährige musste sogar vor Ort von einer Rettungswagenbesatzung ambulant behandelt, berichtete die Polizei Hagen später.

Nach wie vor sind die Beamten aus Hagen auf der Suche nach Zeugen. Vor Ort habe man zunächst niemanden gefunden, der Angaben hätte machen können. Dennoch hofft die Polizei auf Hinweise zu dem Vorfall an der Kaufland-Kasse, zumal zum Zeitpunkt des Geschehens (etwa 15.30 Uhr) einige Kunden vor Ort gewesen sein dürften. Wer Aussagen tätigen kann, den bittet die Polizei, sich unter der Telefonnummer 02331/986-2066 zu melden.

Wer in Kaufland Pfandflaschen zurückbringen will, sollte die Regeln am Pfandautomaten kennen. Denn tatsächlich darf man dort nur eine bestimmte Anzahl an Flaschen auf einmal abgeben.

Auch interessant