1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Kirmes in Geilenkirchen: Öffnungszeiten, Corona-Regeln und Feuerwerk

Erstellt:

Von: Mick Oberbusch

Menschen fahren mit einem Autoscooter.
Auch beim Gelo Kirmes-Park in Geilenkirchen kommen Autoscooter-Fans auf ihre Kosten (Symbolbild). © Friedrich Stark/Imago

Noch bis zum 3. Oktober findet auf dem Cityparkplatz in Geilenkirchen eine Kirmes statt. Alle Infos zu Öffnungszeiten, Corona-Regeln und Familientag.

Geilenkirchen – Nach Veranstaltungen wie der MoFun-Kirmes in Moers und dem Novesia Fun Park in Neuss kommen Kirmes-Fans in Nordrhein-Westfalen auch im Oktober voll auf ihre Kosten. Denn erstmals seit 2019 findet wieder der GELO Kirmes-Park in Geilenkirchen statt. „Die aktuelle Corona-Schutzverordnung des Landes NRW macht es möglich: Vom 24. September bis zum 3. Oktober 2021 kann in Geilenkirchen endlich wieder Kirmes gefeiert werden!“, zeigten sich die Ausrichter im Netz bereits voller Vorfreude, den „großen Freizeitspaß für die ganze Familie“ wieder ausrichten zu können.

Kirmes Geilenkirchen: Öffnungszeiten des „GELO Kirmes-Park“

Kirmes in Geilenkirchen: Eintritt, Familientag und Kindertag

An zwei Tagen gibt es für die Besucher besondere Angebote: Am Mittwoch ist Familientag, die Veranstalter locken an diesem Tag mit ermäßigten Preisen und Angeboten. Am Donnerstag geht es dann mit dem Kindertag weiter, an dem die kleinen Kirmesbesucher Donald Duck, Goofy und viele mehr beim „Meet and Greet“ treffen können. Ein weiteres Highlight: Ein großes Feuerwerk am 1. Oktober.

Kirmes in Geilenkirchen: Diese Fahrgeschäfte gibt es

Mit dabei sind auch wieder Fahrgeschäfte für Jung und Alt: Ein Highlight ist definitiv die Großschaukel „X-Factor“, das im Gegensatz zu anderen Fahrgeschäften dieser Art nicht seitlich, sondern auf das staunende Publikum zu schleudert. Ebenfalls vor Ort ist das Kultkarussell „Breakdance“, die kleineren Gäste können sich im „XXL-Autoscooter“ austoben oder den Klängen des Musikexpress lauschen.

Kirmes in Geilenkirchen: Diese Corona-Regeln gelten für einen Besuch

Im Bezug auf die Corona-Regeln geht man es in Geilenkirchen etwas lockerer an – der aktuellen Schutzverordnung sei Dank. „In diesem Jahr gibt es keinen Zaun und keinen Eintritt, der Zutritt zum Gelände ist jederzeit möglich. Die 3G-Regelung wird stichprobenartig kontrolliert. Abstands- und Hygieneregeln werden eingehalten, des Weiteren stehen Desinfektionsmittelständer vielfach zur Verfügung. Wenn der Abstand nicht eingehalten werden kann, gilt die Mund-Nasenschutz-Pflicht“, erklären die Veranstalter auf der Homepage.

Auch in weiteren NRW-Städten findet in den kommenden Wochen noch eine Kirmes statt. (mo) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Rheinland & NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Hinweis: Dieser Artikel wurde zuletzt am 1. Oktober aktualisiert.

Auch interessant