1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Herbstkirmes in Rheine: Öffnungszeiten, Fahrgeschäfte, Corona-Regeln

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Mick Oberbusch

Herbstkirmes in Rheine
Die Herbstkirmes in Rheine findet in diesem Jahr wieder statt und lockt mit einer Vielzahl von Attraktionen © Christoph Stockel-Veltmann

Die Herbstkirmes in Rheine findet in diesem Jahr wieder statt. Vom 15. bis 18. Oktober wartet eine echte Vielfalt an Attraktionen auf Besucherinnen und Besucher

Köln – Gute Nachrichten für Kirmes-Fans in Rheine: Die Herbstkirmes findet in diesem Jahr wieder statt, nachdem sie wie sämtliche andere Volksfeste in Nordrhein-Westfalen im Vorjahr der Corona-Pandemie zum Opfer gefallen war. Vom 15. bis 18. Oktober dürfen sich Besucherinnen und Besucher wieder auf diverse Attraktionen, eine Vielzahl und Imbissbuden – und im Rahmen des Veranstaltungswochenendes sogar auf einen verkaufsoffenen Sonntag am 17. Oktober freuen. Der Jahrmarkt findet auf dem Emstor- und dem Elisabethplatz sowie in der Innenstadt statt. Am Freitag (15. Oktober) startet man gleich mit einem Familientag, viele Fahrgeschäfte kann man dann ermäßigt fahren.

Herbstkirmes in Rheine: Anfahrt, Öffnungszeiten, Corona-Regeln

Kirmes Rheine: Diese Corona-Regeln gelten

„Coronabedingt wird es jedoch in diesem Jahr ein paar Änderungen geben“, erklären die Veranstalter. „Auf Grundlage der derzeitigen Coronaschutzverordnung soll die 3G-Regel durchgesetzt werden sowie eine Maskenempfehlung. Das heißt, alle Besucher müssen einen Nachweis erbringen können, getestet, genesen oder geimpft zu sein. Ordnungsamt; Polizei sowie Sicherheitsdienst werden diese Regeln stichpunktartig kontrollieren und allgemeine Präsenz zeigen. Außerdem wird die Kirmes um 22 Uhr, anstatt wie gewohnt um 1 Uhr, enden“.

Los geht es freitags, samstags und montags um 14 Uhr, am Sonntag (17. Oktober) öffnet der Jahrmarkt schon um 11 Uhr seine Pforten für Besucherinnen und Besucher.

Herbstkirmes in Rheine vom 15. bis 18. Oktober – diese Attraktionen gibt es auf dem Elisabethplatz

Diese dürfen sich dann auf eine Vielzahl an Attraktionen freuen, die für Kirmes-Verhältnisse ihresgleichen suchen. Für den Elisabethplatz wurden ganze 14 Fahrgeschäfte angekündigt, darunter Kirmes-Klassiker wie die „Wilde Maus“ oder eine „Sound Machine“, besser bekannt unter dem Namen „Shake“, sorgen bei Besucherinnen und Besuchern für Nervenkitzel. Auf dem Emstorplatz warten dann noch einmal ganze zehn Attraktionen auf die Kirmes-Fans, unter anderem ein „Break Dance“-Gerät sowie ein Kinderkarussell. Viele dieser Attraktionen gibt es auch auf diversen anderen Kirmessen zu sehen, die in diesem Jahr noch in NRW stattfinden.

Herbstkirmes in Rheine vom 15. bis 18. Oktober – diese Attraktionen gibt es auf dem Emstorplatz

In der Innenstadt kann man sich dann vor allem verköstigen – und auch Autoscooter fahren. Dabei ist es auch möglich, zwischen den einzelnen Kirmes-Schauplätzen hin und her zu springen, ein Busshuttle verbindet den Emstor- sowie Elisabethplatz mit der Innenstadt. Der Preis pro Fahrt beträgt 1,50 Euro für Erwachsene, Kinder bis sechs Jahre fahren kostenfrei, im Alter bis 14 Jahren kostet die Busfahrt einen Euro. (mo) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Köln, NRW und Deutschland passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant