1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Bergheim: Vermisster Schüler (16) tot aufgefunden – keine Hinweise auf Straftat

Erstellt: Aktualisiert:

Verpixelter Schüler, seit 10. Februar in der Nähe von Bergheim vermisst
Der 16-Jährige wurde seit dem 10. Februar vermisst. © Polizei Rhein-Erft Kreis

Die Polizei Rhein-Erft-Kreis suchte vier Tage lang nach Alexander aus Bergheim. Jetzt die traurige Nachricht: Der 16-Jährige ist tot.

Köln – Die Suche nach dem vermissten Schüler Alexander (16) aus Bergheim ist zu Ende. Leider mit einem traurigen Ausgang: Vier Tage nach seinem Verschwinden entdeckten Polizisten seine Leiche in einem Weiher im Naturschutzgebiet Ommelstal. Die Polizei: „Es liegen keine Hinweise auf eine Straftat vor.“ Die weiteren Ermittlungen zu den näheren Umständen übernimmt nun das zuständige Kriminalkommissariat 11 in Hürth.

Wenn Sie oder eine Ihnen bekannte Person unter einer existentiellen Lebenskrise oder Depressionen leidet, kontaktieren Sie bitte die Telefonseelsorge unter der Nummer: 0800-1110111.

Ausgangsmeldung: Auf der Suche nach dem vermissten Alexander (16) bittet die Polizei Rhein-Erft-Kreis um Mithilfe der Bevölkerung. Der Vermisste hat am Donnerstagnachmittag seine Schule (Abteigymnasium Brauweiler) in der Kastanienallee um 14 Uhr verlassen und soll entgegen seiner Gewohnheit nicht an der Wohnanschrift in Bergheim-Fliesteden angekommen sein.

Zuletzt wurde er im Bus der Linie 972 vom Schulzentrum Pulheim-Brauweiler in Richtung Bergheim von einer Mitschülerin gesehen. „Wo er konkret aus dem Bus gestiegen ist, ist nicht bekannt“, so ein Sprecher der Polizei. Sein erziehungsberechtigter Vater hat nach eigenen Recherchen am Abend die Polizeiwache in Bergheim informiert. Die Suche wurde bis nach Duisburg ausgeweitet. Ein Sprecher der Polizei in Duisburg bat am Montagmorgen auch die Bürgerinnen und Bürger der Ruhrgebietsmetropole um Unterstützung bei der Suche nach Alexander. (ots/mo) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Hinweis: Dieser Text wurde zuletzt am 14. Februar 2022 mit der Information über das Auffinden aktualisiert, die Ausgangsmeldung wurde gekürzt.

Auch interessant