1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Tödlicher Unfall auf Raststätte an der A57: Mann (37) gerät mit Auto unter geparkten Lkw

Erstellt:

Von: Stefanie Knupp

Ein Feuerwehrmann steht auf einer Raststätte an der  57 am Wrack eines Autos, das unter einen Lkw gerast war.
Ein Mönchengladbacher war mit seinem Golf unter das Heck eines Lkws geraten. Die Ursache ist noch unklar. © Alexander Forstreuter/dpa

Auf einer Raststätte an der A57 ist ein Autofahrer ums Leben gekommen. Er war unter einen parkenden Lkw geraten. Die Polizei sucht jetzt Zeugen des Verkehrsunfalls.

Krefeld – Am Donnerstagmorgen (14. Januar) ist es auf der Raststätte Geismühle-Ost zu einem tödlichen Verkehrsunfall gekommen. Ein 37-jähriger Mann aus Mönchengladbach ist mit seinem Auto unter einen geparkten Lkw geraten.

Nach Angaben der Polizei Düsseldorf sei der Mann mit seinem Golf am Morgen gegen 6:32 Uhr auf der A57 in Richtung Krefeld unterwegs gewesen und über den Verzögerungsstreifen auf den Parkplatz der Rastanlage Geismühle-Ost gefahren. Dort geriet er unter das Heck eines geparkten Lkw. Nach Angaben der Polizei sei der Lkw ordnungsgemäß geparkt gewesen.

A57 bei Krefeld: Polizei sucht Zeugen nach tödlichem Verkehrsunfall

Der 37-Jährige wurde bei dem Unfall tödlich verletzt. Die genauen Umstände des Unfallhergangs sind noch unklar. Die Polizei Düsseldorf sucht deshalb jetzt nach Zeugen, die Angaben zu dem Unfall machen können. Sie können sich an das Verkehrskommissariat wenden unter der Telefonnummer 0211 8700. Die Ermittlungen dauern aktuell noch an. (sk/ots)

Auch interessant