1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Krefeld: Drei Männer überfallen Aldi – dann packen sie alles in einen Jutebeutel

Erstellt: Aktualisiert:

Einer der Tatverdächtigen geht in den Supermarkt.
In Krefeld wurde ein Supermarkt überfallen. © Polizeipräsidium Krefeld

In Krefeld wurde Ende Oktober eine Aldi-Filiale von drei Männern überfallen. Die Tatverdächtigen bedrohten eine Kassiererin und flüchteten mit Bargeld in vierstelliger Höhe.

Krefeld – In Krefeld haben drei Unbekannte Ende Oktober einen Aldi Süd überfallen. Dabei sollen die Täter die Kassiererin mit einer Langwaffe bedroht haben, anschließend flüchteten sie mit Bargeld in vierstelliger Höhe. Nun fahndet die Polizei Krefeld öffentlich nach den drei Tätern und bittet um Hinweise. Was ist in Krefeld passiert?

Krefeld
GroßstadtRegierungsbezirk Düsseldorf
Bevölkerung227.000

Aldi in Krefeld überfallen: Täter bedrohen Kassiererin mit Waffe

Der Raubüberfall auf den Supermarkt ereignete sich am Mittwochabend (20. Oktober 2021). Die drei unbekannten Männer sollen nach Polizeiangaben gegen 19:30 Uhr den Supermarkt an der Saumstraße, einen Aldi, in Krefeld betreten haben. Darauf sollen sich zwei der Männer in die Nähe des Kassenbereichs gestellt haben, einer soll vor der Kassiererin stehen geblieben sein.

Plötzlich soll einer der Männer in die Kasse gegriffen und das Bargeld entnommen haben. Nachdem die Kassiererin gefragt habe, was er da mache, soll der Unbekannte eine Langwaffe unter seiner Jacke hervorgeholt haben, so die Polizei. „Die beiden anderen Männer gingen daraufhin zu einer weiteren Kasse und griffen ebenfalls nach Bargeld“, heißt es in der Polizeimeldung.

Das Geld sollen die Männer in einen Jutebeutel gepackt haben. Anschließend sollen die drei Täter aus dem Laden gerannt und zu Fuß geflüchtet sein. Kurz darauf riefen die Kassiererinnen die Polizei.

Überfall Aldi Krefeld: Polizei fahndet nach drei Männern

Nachdem die erste Fahndung erfolglos geblieben war, sucht die Polizei Krefeld nun öffentlich nach den Tätern. Nach der ersten Polizeimeldung wurden die Täter wie folgt beschrieben:

Einer der beiden ist schwarz gekleidet, der zweite trägt einen weißen Pullover.
Die zwei weiteren Tatverdächtigen betreten die Aldi-Filiale. © Polizeipräsidium Krefeld

Bewaffneter Überfall in Krefeld

Da die gesuchten Männer möglicherweise bewaffnet sind, sollen Zeugen in dringenden Fällen den Notruf 110 wählen.

Aldi Krefeld Raubüberfall: Zeugen und Hinweise an Polizei

Bei dem bewaffneten Raubüberfall in Krefeld blieben alle Supermarkt-Mitarbeiter unversehrt. Auf Beschluss des Amtsgerichts Krefeld fahndet die Polizei nun öffentlich mit Fotos nach den drei Tatverdächtigen. Hinweise nimmt die Polizei Krefeld telefonisch unter 02151 6340 oder per E-Mail an hinweise.krefeld@polizei.nrw.de an. (jaw/ots) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant