1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Wohnungsbrand in Krefeld: Acht Menschen verletzt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Nina Büchs

Ein Einsatzfahrzeug der Feuerwehr Krefeld steht auf der Straße.
In Krefeld wurden zwei Menschen bei einem Wohnungsbrand schwer verletzt (Archivbild). ©  Alexander Forstreuter/dpa

In einem Haus in Krefeld ist am Montag, dem 1. Februar, ein Feuer ausgebrochen. Zwei Menschen wurden dabei schwer verletzt.

Krefeld – Acht Menschen sind bei einem Wohnungsbrand in Krefeld verletzt worden – zwei von ihnen schwer. Die Polizei ermittelt zur Brandursache.

Krefeld: Feuer in Wohnung ausgebrochen – acht Menschen verletzt

Nach Angaben der Feuerwehr ereignete sich der Brand am Montag, dem 1. Februar in einem Haus in der Kölner Straße. Bei dem Brand wurden von den insgesamt acht Bewohnern zwei durch Rauchgase schwer, fünf mittelschwer und eine Person leicht verletzt. Da die Treppe nicht mehr benutzbar war, konnten die acht Personen das Haus nicht mehr selbstständig verlassen und die Rettungskräfte mussten sie über Drehleitern aus dem Gebäude holen. Als die ersten Einsatzkräfte eintrafen, machten sich den Angaben zufolge zwei Personen an Fenstern bemerkbar. Die Erkundung danach ergab, dass sich noch mehrere Menschen im Haus aufhielten, die durch die Feuerwehr gerettet werden konnten. Ein Foto, dass die Freiwillige Feuerwehr Krefeld-Fischeln am Abend auf Facebook postete, zeigt die Arbeit der Einsatzkräfte und die Rauchentwicklung des Feuers.

Wie die Feuerwehr berichtete, dauerten die Nachlöscharbeiten am Abend noch an. Die Feuerwehr verhinderte, dass der Brand auch auf benachbarte Gebäude übergriff. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Feuer in Krefeld: Ende Januar 2021 starb eine Frau bei einem Wohnungsbrand

Auch Ende Januar musste die Feuerwehr in Krefeld ausrücken, da in einem Mehrfamilienhaus in der Martinstraße ein Feuer ausgebrochen war. Leider kam die Feuerwehr jedoch zu spät – eine Bewohnerin in der ausgebrannten Erdgeschosswohnung konnten sie nicht mehr retten. Etwas mehr Glück hatte Brand in Essen. Dort rettete ein Nachbar eine Familie, nachdem er einen lauten Knall gehört hatte, aus der brennenden Wohnung.

Vorsicht Feuer: Das sind die häufigsten Brandursachen im Haushalt

Immer wieder kommt es vor, dass in Wohnhäusern ein Feuer entsteht. Das Institut für Schadenverhütung und Schadenforschung (IFS) hat ermittelt, dass es in Haushalten am häufigsten zu Elektrobränden kommt. Ursachen dafür sind überlastete Mehrfachsteckdosen oder auch veraltete oder defekte Elektrogeräte. (nb mit dpa)

Auch interessant